Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.051
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Doktorarbeit


30.12.2017 18:13 |
Preis: 35,00 € |

Hochschule, Prüfungen


Beantwortet von



Ich habe vor ueber 10Jahren eine medizinisch experimentelle Doktorarbeit praktisch zu Ende gebracht.Das Schreiben verzögerte sich,da ich umgezogen bin,gearbeitet hatte,Doktorvater sich die abgemachten Fotos fuer die Beschreibung der Bildanteile immer nach hinten verschoben hat,ich dann in Familienplanung ging.Letztes Jahr habe ich die Arbeit dann fertiggebracht ,dann korrigierte er die Arbeit wieder so um,dass ich meine Doktorarbeit kaum wiedererkannt habe.Wir reichten dies ein.Darauf kam eine Ablehnung vom Dekanat mit der Begruendung 1 Gutachter empfiehlt diese nicht anzunehmen ,da er hauptsächlich 3Sachen bemängelt hatte jedoch Frist fuer Korrektur gesetzt(1Jahr):1. die Fallzahlen seien unausreichend, sollte dann angehoben werden,2. es gäbe eine neue Studie ,die nicht berücksichtigt worden ist,3. die Arbeit sei alt.
Die Frist fuer die Korrektur wurde auf 1Jahr gesetzt,mittlerweile ist es 11Monate hier,der Doktorvater laesst sich wie immer mit der Korrektur Zeit. Ich hatte ihn fast monatlich daran erinnert,dass die laufende Frist abläuft :mal ist die MTA im Urlaub,Mal krank etc.,Mal ist das Geraet zur Schaffung mehr Fallzahlen kaputt.Im Januar 2018 laeuft die Frist ab. Wie kann ich erreichen,dass meine Doktorarbeit komplett nicht verloren geht?Kann die Arbeit wegen Verjaehrung abgelehnt werden wie der Gutachter dies behauptet.Kann man gerichtlich vorgehen? Wie gehe ich am besten vor?

Einsatz editiert am 31.12.2017 08:03:12
01.01.2018 | 14:38

Antwort

von


173 Bewertungen
Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Tel: 01608266505
Web: www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Die maßgebliche Rechtsgrundlage für die Doktorarbeit ist die Promotionsordnung Ihrer Universität. Hier sind Einzelheiten auch bezüglich der Frist geregelt. Mir ist nun nicht bekannt, an welcher Uni Sie sind, jedoch habe ich diverse Promotionsordnungen von Universitäten im Internet angesehen. Hier ist entsprechend von der Frist die Rede, jedoch nicht, was bei einem Versäumen gilt. Daher müsste man sicherheitshalber davon ausgehen, dass die Arbeit nach Fristablauf abgelehnt wird. Sehen Sie unbedingt in der für Sie geltenden Promotionsordnung nach.

Sie sollten daher den Doktorvater mündlich und auch schriftlich dazu auffordern, die Korrektur vorzunehmen. Auch sollten Sie versuchen, sich die Frist schriftlich verlängern zu lassen.

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes den Doktorvater zur Korrektur aufzufordern. Das wäre dann eilig zu machen, denn die Frist läuft ja weiter. Hierzu müssten Sie sich an einen Anwalt wenden. Hier müsste man noch mehr Einzelheiten wissen, dazu ist die online Beratung hier nicht geeignet.

Nicht ganz klar wird aus Ihrer Frage, ob Sie selbst noch Tätigkeiten an der Doltorarbeit vornehmen müssen oder, ob Sie dies erledigt haben. Die Frist bezieht sich ja auf Ihre Arbeit und nicht allein auf die Korrektur durch den Doktorvater.

Weitere Rechtschutzmöglichkeit bei einer Ablehnung kann ein Widerspruch hiergegen sein, aber das sollte man vermeiden, da die Frist ja noch läuft.

Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Draudt Rechtsanwältin


ANTWORT VON

173 Bewertungen

Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Tel: 01608266505
Web: www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Baurecht, Immobilienrecht, Schadensersatzrecht, Miet und Pachtrecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60519 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,6/5,0
Ich bezweifle die Richtigkeit resp. Vollständigkeit der Antwort. Konkrete Verweise auf Steuergesetze fehlen. Damit werde ich kaum weiter kommen beim Finanzamt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt konnte deutlich mehr Klarheit in einen rechtlich fuer mich schwer einzuschaetzenden Sachverhalt bringen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Obwohl das Ergebnis für den Betroffenen(den ich berate) niederschmetternd ist, hat mich der Anwalt schnell und gut beraten. MFG ...
FRAGESTELLER