Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Dispokredit


26.02.2007 09:52 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sven Kienhöfer



Meine Bank hat mit einen Dispo von 1800,00 Euro gewährt, seit Okt. 06 geht auf dieses Konto kein Geld mehr ein, Bank hat die Beträge für Kredite trotzdem abgebucht, jetzt muss ich aufeinmal fast 4000 Euro zurück zahlen. Ist das Rechtens - Bank hat vorher nie nach der Deckung gefragt

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich aufgrund Ihrer Angaben gerne wie folgt beantworten möchte.

Rechtlich gesehen stellt sich Ihr Fall so dar:
Wird ein Konto über den Betrag des eingeräumten Dispositionskredites überzogen, kommt es zu einer Überziehung. Der Überziehungskredit ist als „geduldete Überziehung“ zu verstehen und von Seiten der Bank gibt es keine zwar keine Verpflichtung, aber auch keine gesetzlichen Grund diesen nicht zu gewähren.(Da Sie Ihren Dispokredit auch nicht extrem überzogen haben, bestand für die Bank auch kein Grund nachzufragen, ob eine Deckung vorhanden ist).
Die Bank kann diesen Kredit auch jederzeit kündigen und einen Ausgleich des Kontos verlangen. Außerdem kann die Bank zu den ohnehin hohen Dispozinsen noch eine weitere Überziehungsprovision berechnen, was den Kredit leider extrem teuer werden lässt.

Leider ist das Verhalten der Bank in Ihrem Fall nicht zu beanstanden und Sie sind verpflichtet die 4000,00 € zurückzuzahlen.

Ich hoffe, diese Ausführungen haben Ihnen bei Ihrem rechtlichen Problem weitergeholfen.

Mit freundlichen Grüssen

Sven Kienhöfer
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER