Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Disagio im konkreten Fall lohnenswert ?


05.12.2007 09:28 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Gemeinsam mit meinem Bruder besitze ich ein Haus, das ich persönlich zur Hälfte selber bewohne, die andere Hälfte ist an Dritte fremdvermietet. Das Haus ist nicht in Sondereigentum aufgeteilt, d.h. alles gehört meinem Bruder und mir gemeinsam ungeteilt zur Hälfte.
Jetzt kaufe ich meinem Bruder seine Hälfte ab und benötige hierfür einen Kredit.
Ist es sinnvoll bei der Finanzierung, die lediglich ca. 40% des Gesamtwerts ausmacht, ein Disagio einzubauen, da ich beabsichtige, die zur Zeit fremd vermietete Hälfte noch mindestens ein Jahr weiter zuvermieten und dann wg. Eigenbedarfs zu kündigen.
Kann ich das Disagio dann voll auf den fremdvermieteten Teil umlegen oder nur auf die Hälfte?
Sehr geehrte Rechtsratssuchende,
sehr geehrter Rechtsratssuchender,

gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen im Zusammenhang mit der Finanzierung des Erwerbs des hälftigen Miteigentumsanteils an der Immobilie von Ihrem Bruder Stellung und beantworte diese wie folgt:


1.Ist es sinnvoll bei der Finanzierung, die lediglich ca. 40% des Gesamtwerts ausmacht, ein Disagio einzubauen, da ich beabsichtige, die zur Zeit fremd vermietete Hälfte noch mindestens ein Jahr weiter zuvermieten und dann wg. Eigenbedarfs zu kündigen.

Bzgl. der Geltendmachung des Disagios als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung ist darauf hinzuweisen, dass das Disagio leider nicht im Jahr der Verausgabung vollständig abgeschrieben werden kann. Vielmehr ist es auf die Laufzeit des Darlehens zu verteilen.
Je nach den mit der finanzierenden Bank auszuhandelnden Konditionen kann es daher steuerlich günstiger sein, bei geringeren Schuldzinsen den anteiligen Disagiobetrag in Abzug bringen zu können oder die höheren Schuldzinsen (ohne Disagiovereinbarung) steuerlich geltend zu machen. Ich möchte Ihnen daher empfehlen, von der Bank 2 alternative Finanzierungsangebote einzuholen.


2.Kann ich das Disagio dann voll auf den fremdvermieteten Teil umlegen oder nur auf die Hälfte?

Da bgzl. der Immobilie kein Sondereigentum besteht, das konkret auf Sie übertragen würde, wird der 50%ige Miteigentumsanteil Ihres Bruders in seiner Gesamtheit und in seiner Erstreckung auf das gesamte Objekt auf Sie übertragen. Eine Zurechnung des Disagios lediglich auf einen Teil des Objekts (bspw. den fremdvermieteten Teil) ist daher leider nicht möglich.


Ich hoffe, Ihnen mit meinen Anmerkungen weitergeholfen zu haben, wünsche Ihnen viel Erfolg und stehe Ihnen für etwaige Rückfragen und weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

Für das mir entgegengebrachte Vertrauen darf ich mich bei Ihnen bedanken und verbleibe
mit freundlichen Grüßen
Andrea Fey
Rechtsanwältin und Notarin
Fachanwältin für Steuerrecht
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER