Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Diplomand


| 30.08.2007 21:01 |
Preis: ***,00 € |

Sozialversicherungsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Sehr geehrter Anwalt,

wir möchten für die Dauer von 6 Monaten einen Diplomanden beschäftigen, der auschließlich in unserem Unternehmen seine Diplomarbeit schreiben wird. Gleichzeitig möchten wir ihm eine Werkswohnung zur Verfügung stellen und ihm 300,00 Euro monatlich vergüten. Besteht Sozialversicherungspflicht und muss die Wohnung als geldwerter Vorteil ggf. versteuert werden. Der Stundent wohnt noch bei seinen Eltern.

Vielen Dank für eine schnelle Beantwortung.



Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Sie können dem Studenten die Werkswohnung zur Verfügung stellen, da diese zu den betrieblichen Einrichtungen zählt.
Sofern er sich ausschließlich zur Erstellung der für seinen Studienabschluss nötigen Diplomarbeit in Ihren Betrieb begibt und in dieser Zeit keine anderweitige für den Betrieb verwertbare Arbeitsleistung erbringt, ist er nicht zu den abhängig Beschäftigten zu zählen. Deshalb unterliegt er in dieser Zeit auch nicht der Kranken-, Renten- , Pflege - und Arbeitslosenversicherungspflicht.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 31.08.2007 | 05:50

Sehr geehrter Herr Böhler,

vielen Dank für Ihre Antwort. Nochmals eine Nachfrage. Wir können somit diesem Stundenten moantlich 300,00 Euro netto als Diplomandenvergütung auszahlen und die durch unsere Firma angemietete Wohnung dem Stundenten unentgeltlich für diesen Zeitraum (6 Monate)überlassen? Gibt es hierzu eine Rechtsgrundlage

Vielen Dank!!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 10.09.2007 | 14:43

Sehr geehrte Ratsuchende,

hier kommt es darauf an, ob der Student ausschließlich Leistungen im Hinblick auf seinen Studienabschluss erbringt. Ist dies der Fall, kann er sich weiterhin als Student versichern. Die mietfreie Nutzung der Wohnung ist Teil seiner Diplomandenvergütung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Etwas kurze Antwort. Hätte mehr erwartet. Nachfrageantwort läßt zu lange auf sich warten. "