Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Dieselskandal

10.09.2018 12:05 |
Preis: 25,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Zusammenfassung: Ein Verbraucher kann auch nach Kauf eines Fahrzeuges mit manipulierter Motorsteuerung noch vom Kaufvertrag zurücktreten,wenn das Software-Update für d. Motorensteuerung bei dem Fahrzeug bereits durchgeführt wurde.Der Verkäufer selbst muss dann nachweisen,dass das Auto nach dem Update mangelfrei ist

Was ist besser? Musterfeststellungsklage oder selber klagen?
Ich versuche gerade Kosten - Nutzen - Risiko abzuwägen.
Im Jahr 2014 habe ich einen VW Polo TDI gekauft, der direkt von dem
Dieselskandal betroffen ist. Das Softwareupdate habe ich damals
dummerweise machen lassen. Ich habe dem Ganzen noch vertraut.
Heute halte ich das für einen Fehler. Seitdem zieht das Fahrzeug
manchmal nicht beim Gasgeben, vor allem wenn der Motor noch nicht
richtig warm ist. Spritverbrauch habe ich noch nicht ausgerechnet.
Am Liebsten würde ich das Fahrzeug wieder zurückgeben. Die
Spätfolgen sind einfach nicht absehbar (weitere Fahrverbote, Motor-
schaden, Kosten für Nachrüstung etc.)
Wie gut sind die Chancen vor Gericht tatsächlich zu gewinnen?
Das wäre meine Frage. Soll ich es wagen, denn ich möchte den VW-
Konzern eigentlich nicht einfach so davonkommen lassen.
10.09.2018 | 12:32

Antwort

von


(274)
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: http://www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Auch wenn Sie bereits ein Update für die vorsätzliche Diesel-Problematik haben aufspielen lassen, können Ansprüche immer noch (Achtung Verjährung im Zweifel Ende 2018!) geltend machen. Ich verweise exemplarisch etwa auf das LG Aachen (Urteil vom 06.12.2016, 10 O 146/16), wonach dem Käufer selbst dann Ansprüche auf Rückabwicklung und (damit) Rückzahlung des Kaufpreises zustehen, wenn er ein Softwareupdate installiert bekommen hat. Es gibt eine weitere Vielzahl von Entscheidungen, vgl. etwa Landgericht Stade, Urteil vom 30. Januar 2018, 7 O 255/16, mit gleichem Inhalt.

Auch das gewichtige OLG Köln etwa ist dieser Auffassung (Az. 18 U 134/17) : Ein Verbraucher kann auch dann noch vom zurücktreten, wenn das Software-Update für die Motorensteuerung bereits bei dem Fahrzeug durchgeführt wurde. Der Verkäufer müsse sogar seinerseits nachweisen, dass das Auto nach dem Update keine Mängel aufweise, so das OLG Köln. Dies scheint bei Ihnen ja schon mal definitiv nicht mangelfrei zu sein!

Angesichts auch der knappen Zeiträume und eigenen Verfahrenskontrolle, ferner wegen der bei Ihnen zu erörternden Mängel rate ich klar, ein eigenes Verfahren zu führen. Gerne stehen wir dazu bundesweit zur Verfügung.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(274)

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: http://www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER