Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Dienstweg


| 26.06.2007 15:19 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Joachim



Sehr geehrte Rechtsanwältin / Rechtsanwalt

Wende mich mit folgender Frage um Beantwortung an Sie:

Muß ich als gewerblicher Arbeitnehmer in einem mittelständischen Betrieb, mich bei betrieblichen Belangen zwingend an meinen unmittelbar nächsten Vorgesetzten wenden?
Derzeit wende ich mich direkt an den Chef, dieser hat zwar nichts dagegen, während mein unmittelbarer Vorgesetzter mich darauf hingewiesen hat, doch bitte den so genannten Dienstweg bei betrieblichen Belangen einzuhalten.

Kann ich hier Probleme bekommen und wenn ja welche und was sollte ich einhalten?

Mit freundlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage betrifft eine innerbetriebliche Regelung, die, wenn Sie nicht im Arbeitsvertrag festgehalten ist, vor allem durch die tägliche Praxis und anhand von Weisungen des Arbeitgebers gesteuert wird.

Dies bedeutet, wenn keine eindeutige Weisung existent ist, dass Sie durchaus weiterhin direkt zu Ihrem Chef gehen können, wenn dieser nichts dagegen hat. Vor allem auch dann, wenn dies allgemein üblich ist.

Ist dagegen eine Weisung dergestalt erteilt, dass Sie sich erst immer an Ihren nächsthöheren Vorgesetzten wenden sollen, so ist dieser "Dienstweg" einzuhalten. Anderenfalls riskieren Sie es, abgemahnt zu werden.

Letztlich entscheidet der Chef über die Art und Weise und Inanspruchnahme des Dienstweges. Ist er einverstanden, dass Sie sich gleich an Ihn wenden, haben Sie seine Rückendeckung gegenüber Ihrem nächsten Vorgesetzten.

Führen Sie sich jedoch auch vor Augen, wenn Sie wegen Kleinigkeiten immer sofort zum Chef laufen, Ihr nächster Vorgesetzter Ihe Fragen auch beantworten könnte oder die angesprochenen Probleme ebenso hätte lösen können, dann bringen Sie Unruhe in die Betriebshirarchie u.U. auch den Betriebsablauf durcheinander und verlieren u.U. das gute Verhältnis zum nächsthöheren Vorgesetzten.

Ich hoffe, Ihnen eine erste Orientierung gegeben zu haben und stehe Ihnen gerne, auch im Rahmen der Nachfrage, zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Christian Joachim
-Rechtsanwalt-

www.rechtsbuero24.de
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für Ihre wirklich sehr hilfreiche Antwort.
M.f.G. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER