Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Diebstahl von geistigem Eigentum, Auktionsinhalten


| 14.01.2006 12:28 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Sehr geehrte Damen und Herren,
wie und auf welche Art und Weise kann man sich wehren, wenn ein anderes ebay-Mitglied den Inhalt bzw. teile des Inhaltes einer Auktion kopiert und für seine eigene ausgibt?T Es handelt sich hierbei um meine Auktion mit der Artikelnummer 6474298501. Die kopierten Auktionen haben derzeit die Artikelnummern 6474369895 und 6473612218, in denen meine Ideen jeweils gleich 3 mal mit dem von mir gestalteten Text und Bild angeboten werden.
Unter meinen Auktionsinhalt habe ich einen Copyright-Vermerk zu stehen, da ich meine Auktionsinhalte recht aufwändig gestalte, um einen größeren Kundenkreis anzusprechen. Der Auktionsinhalt ist eine bis ins kleinste ausgearbeitete Dienstleistung, in der es um das softwaretechnische Aufrüsten eines bestimmten Handys geht. Außerdem benutzt er ein von mir bearbeitetes Bild, daß ich mit weichem Farbverlauf auf meinen Hintergrund angepasst habe. Gestern noch hatte er einfach meine Auktion als so genannten "Screenshot" kopiert und in seine Auktion eingefügt, heute nun wurde der Text kopiert und zu bis auf wenige Einzelheiten komplett übernommen. Daß das Bild mit seinen bearbeiteten Effekten sowie die Gestaltung der Auktion von mir kommen, kann ich beweisen, weil alle meine Auktionen in dieser Art gestalte. Dieser Mensch bietet nun quasi meine Auktion natürlich um einiges billiger an. Darauf hat mich telefonisch ein anderes kaufinteressiertes eBay-Mitglied hingewiesen.
Nun meine Fragen: Wie kann ich mich (außer ebay-Meldung, bringt aber kurzfristig nichts) gegen diesen Menschen wehren bzw. ist es möglich, Schadenersatz zu fordern? Wenn möglich, möchte ich sofort mit anwaltlicher Hilfe gegen diesen Menschen vorgehen.
Für eine schnelle Antwort bedanke ich mich und verbleibe mit freundlichem Gruß A.D.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nach Ansicht der von Ihnen genannten Auktionen wird Ihrem Konkurrenten zumindest ein Urheber- und Wettbewerbsrechtsverstoß wegen Verwendung Ihrer Fotografie vorgeworfen werden können. Denn wenn Sie dieses Bild selbst gemacht haben, steht Ihnen daran das alleinige Verwendungs- und Nutzungsrecht zu.

Nicht so eindeutig ist die Verwendung Ihrer Angebotsbeschreibung. Schriftwerke genießen Urheberschutz erst ab einer bestimmten Schöpfungshöhe. Bedienungsanleitungen oder der summarischen Aufzählung von Bestandteilen eines Angebotes wird diese Schöpfungshöhe in der Regel nicht zugesprochen. Hinzu kommt, daß der Konkurrent Ihr Angebot nicht vollständig geklaut hat, sondern - allerdings umfangreich - einzelne Sätze und natürlich den gesamten Aufbau Ihres Angebotes übernommen hat. Ich sehe allerdings keine Chancen, dagegen erfolgreich gerichtlich vorzugehen.

Anders sieht die Situation bei Verwendung Ihres Fotos aus. Hier besteht die Möglichkeit, den Verwender abzumahnen und zur Abgabe einer Verpflichtungs- und Unterlassungerklärung aufzufordern. Auch ein Schadensersatzanspruch dürfte durchzusetzen sein, wobei die Höhe des Anspruches auch von dem mit Ihrem Angebot erzielten Umsatz abhängen wird.

Ich bin gerne bereit, Sie in dieser Angelegenheit zu vertreten und Ihre Rechte durchzusetzen.

In diesem Fall bitte ich Sie, mich einfach Montag vormittag einmal in meinem Büro anzurufen, damit wir das weitere Vorgehen besprechen können.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt




--
Rechtsanwalt A. Schwartmann
Gleueler Str. 249 D-50935 Köln
Tel: (0221) 355 9205 / Fax: (0221) 355 9206 / Mobil: (0170) 380 5395

www.andreas-schwartmann.de

Nachfrage vom Fragesteller 14.01.2006 | 14:35

Erstmal vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. ich werde Sie auf jeden Fall am montag kontaktieren.
Anzumerken ist noch, daß diese Auktionen innerhalb von 3 Tagen zwischen 500 und 1300 potenzielle Interessenten zählen und der Bösewicht diese als so genannte Power-Auktionen (angebotener Artikel ist mehrfach verfügbar) erfolgreich anbietet. Aber ist selbst die kreative Gestaltung (HTML-Programmierung) mit extra Copyright-Hinweis nicht vorsätzlicher geistiger Datenklau?
Soll ich - um an die Identität des Bösewichts zu kommen, eine Auktion von ihm kaufen? Soll ich ihn jetzt schon persönlich oder über eBay mahnen oder ist es ratsam und wirkungsvoller, wenn Sie das anwaltlich übernehmen? Bitte nochmal um kurze Antwort. Liebe Grüße A.D.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.01.2006 | 19:54

Die Identität und Anschrift des Konkurrenten müssten Sie für eine Abmahnung natürlich in Erfahrung bringen. Ein Lockvogelkauf bietet sich dazu an.

Natürlich steckt in der HTML-Programmierung des Angebotes eine kreative Leistung. Allerdings hat der "Bösewicht" ja Ihr Design nicht vollständig übernommen - das war ihm dann offenbar doch *zu* dreist. Wettbewerbsrechtlich kann man sicherlich argumentieren, daß er sich hier eine fremde Leistung angeeignet bzw. nachgeahmt hat - angesichts der sehr strengen Rechtsprechung sehe ich jedoch kaum Chancen, wegen der Verwendung des Textes gegen ihn vorzugehen. Beim Bild sieht es aber anders aus, und ich schlage vor, daß wir alles Weitere Montag vormittag besprechen. Sie können mich ab ca. 10 Uhr im Büro erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
A. Schwartmann

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"schnell - sachlich - kompetent!!! Absolute Spitzenklasse!!! "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER