Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Diebstahl im Wert von 500 Euro begangen,was droht mir?

05.05.2018 21:23 |
Preis: 47,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Saeger


Guten Tag ,
Ich habe ein sehr wichtiges Anliegen und hoffe Sie können mir helfen.
Zu meiner Person,zum Tatzeitpunkt war ich 20, Ersttäter und ansonsten bis auf einmal Schwarzfahren mit 18 nie auffällig geworden. Ich war mit meinem Partner im einem Elektronikladen,und wir haben dort Spiele für insgesamt 500 Euro ausgesucht. Vor dem Ladenausgang haben wir Toaster angeschaut,mein Partner meinte daraufhin er gehe erstmal Getränke dort an der Kasse kaufen und solle mal nachkommen. Ich habe in meiner Tasche nach meiner EC Karte gesucht ,und bin halt eben aus dem Laden raus und hab davor gestanden mit den Spielen und in meiner Tasche gewüllt. Da mir im Laden heiß geworden ist,hab ich meine Jacke auf der Hand getragen,dies hat anscheinend die Spiele verdeckt. Auf alle Fälle hat mich der Ladendetektiv gebeten mitzukommen,die Polizei wurde dazu gerufen,da ich keinen Ausweis hatte. Sehr unangenehm halt. Nun meine Frage: jetzt habe ich einen Brief bekommen von der Jugendgerichtshilfe oder wie das heißt und soll mich dort mal melden. Was bedeutet das für mich und mit was für einer Strafe darf ich rechnen? Für mich wars keim bewusster Diebstahl mehr ne Dummheit....auf alle Fälle hab nen Ausbildungsvertrag bei der Bank in Aussicht,wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit mehr als 90 Tagessätze zu bekommen? Meinem Partner (zum damaligen Zeitpunkt 25) wird Mittäterschaft vorgeworfen (er war auch nie auffällig) was erwartet ihn?
Vielen Dank für die Antwort.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragensteller,

in Anbetracht, dass Sie beide nicht vorbestraft sind, ist ein Strafe von 90 Tagessätzen oder mehr überaus unwahrscheinlich.

Straftzumessungsgesichtspunkte sind z.B.:

- Vorstrafenfreiheit
- typisches Jugendlichen- / Heranwachsendendelikt
- Geständnis / Reue
- kein entstander Schaden

UU ist eine Einstellung gegen Auflage hier durchaus ein realistisches Ergebnis der Sache.

MfG
RA Saeger

Nachfrage vom Fragesteller 06.05.2018 | 11:16

Guten Tag,

ich habe noch eine Frage: wir beide haben keim Geständnis abgelegt. Ich habe die Situatiom beschrieben wie sie ist,mich entschuldigt für meine Dummheit jedoch nicht gestanden einen Diebstahl begangen zu haben,weil es nicht so war.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.05.2018 | 11:36

Sehr geehrte Fragensteller,

mit Verlaub: ein durchschnittlicher Richter wird Ihnen die Geschichte so nicht abnehmen.

Waren im Wert von 500 € unter einer Jacke zu "vergessen" klingt nicht lebensnah, auch wenn es sicher rein theoretisch denkbar ist.

Ein Geständnis dürfte sich strafmildernd auswirken.

MfG
D. Saeger
- RA -


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER