Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Diebstahl Kleidung 260€ (8 Teile)

| 21.08.2013 18:51 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Bei Kaufhausdiebstahl droht nicht zwingend eine Vorstrafe, die Einschaltung eines Anwalts ist aber jedenfalls sinnvoll.

Hallo,
ich habe einen fürchterlichen Fehler begangen und zwar bin ich vor kurzem in einem Modehaus einkaufen gewesen und ich kann es selbst nicht mehr sagen was in mich gefahren ist und warum ich es überhaupt getan habe, irgendwie war ich keineswegs bei Verstand, aufjedenfall habe ich Kleidung im Wert von 260€ mitgehen lassen und wurde auf dem Weg aus dem Geschäft erwischt bzw. vor der Tür, weil die abgerissenen Ediketten in der Umkleide gefunden wurden. Ich weiß selbst das es furchtbar ist und ich habe bisher auch noch nie etwas gestohlen. Ich habe es dann auch zugegeben, die 75€ Bearbeitungsgebühr gezahlt und mich tausendmal entschuldigt. Im Nachhinein habe ich noch einen Entschuldigungsbrief an das Modehaus geschrieben. Ich bin jetzt total aufgelöst weil ich nicht weiß was auf mich zukommen wird? Ist es schon schwerer Diebstahl? Bekomme ich einen Eintrag ins Führungszeugnis? Ich arbeite bei einer Bank und habe Angst meinen Job zu verlieren. Heute kam der Brief wg Ermittlungsverfahren und ob ich schriftlich Stellung nehmen soll. Soll ich alles angeben oder lieber lassen? Ich bin total verzweifelt.
21.08.2013 | 19:25

Antwort

von


(16)
Beim Schlump 58
20144 Hamburg
Tel: 040 - 35709790
Tel: 0163-2688570
Web: http://www.verteidigerin-braun.de
E-Mail:

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes und der Sachverhaltsschilderung wie folgt beantworte:

Nach Ihren Angaben gehe davon aus, dass Sie einen einfachen Diebstahl begangen haben.


Der einfache Diebstahl wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe bestraft. Für Sie spricht, dass Sie bisher strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten sind und sich entschuldigt haben. Ich gehe daher davon aus, dass bei Ihnen eine Geldstrafe verhängt werden wird und dies nicht mehr als 90 Tagessätze betragen wird. Damit wären sich nicht vorbestraft und es würde kein Eintrag in das polizeiliche Führungszeugnis erfolgen. Mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit würde eine sogenannter Strafbefehl erlassen werden. Dabei handelt es sich um ein schriftliches Urteil, Sie können gegen einen Strafbefehl innerhalb von zwei Wochen Widerspruch einlegen. Es käme dann zu einer mündlichen Verhandlung in der Sache.


Bezüglich der Vorladung ist es so, dass Sie keine Angaben zur Sache machen müssen. Dies kann Ihnen nicht nachteilig ausgelegt werden. Sinnvoll wäre es, einen Rechtsanwalt Akteneinsicht nehmen zu lassen und diesen mit der Staatsanwaltschaft in Kontakt treten zu lassen. Unter Umständen kann noch eine Einstellung des Verfahrens gegen Zahlung einer Geldauflage erreicht werden.


Beachten Sie bitte, dass dieses Forum nur einer ersten Orientierung dient und eine persönlichen Beratung nicht ersetzen kann. Sollte noch etwas unklar sein, so nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.


Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Braun
-Rehtsanwältin-


Rechtsanwältin Alexandra Braun
Fachanwältin für Strafrecht

Bewertung des Fragestellers 21.08.2013 | 20:24

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Alles Gute für Sie.
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Alexandra Braun »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 21.08.2013
5/5,0

ANTWORT VON

(16)

Beim Schlump 58
20144 Hamburg
Tel: 040 - 35709790
Tel: 0163-2688570
Web: http://www.verteidigerin-braun.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Ordnungswidrigkeiten, Medizinrecht, Verkehrsstrafrecht, Fachanwalt Strafrecht
Jetzt Frage stellen