Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Diebstahl!!

| 05.09.2010 11:17 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Hallo,
ich wurde in einem Jahr viermal beim Diebstahl erwischt.
1.mal 2.Creme Wert 39,95 (200.Euro Strafe)
2.mal Massageoel und Creme steckte ich in die Tasche und wieder ins Regal zurück,dann kam die Verkäuferin sate kommen sie mit in mein Büro,(Wo sin die Sicherheitsettiketten,schickte ihre Mittarbeiterin los.
Siw fande dann zwei Stück und ich sagte nein ich habe nichts abgemacht.
Sie rief die Polizei,ich sagte auch ich habe nichts abgemacht.
Ich bekam ein Brief 400.Euro Strafe.
Ich ging zum Anwalt,er holte meine Akte und machten Wiederspruch.
Jetzt mus ich aufs Gericht.
Mein Anwalt sagt wer weiß wie schlau die Frau ist auf mein Fragen,ich sollte doch besser die 400.Euro bezahlen und das alles zurücknehmen.
Die Richterin ist eine Erfahrene Frau.
Was soll ich machen(400.Euro bezahlen oder zum Gericht)
3.mal beim Aldi 39,95 (jetzt wird eine verfahren eröffnet(Gericht)
Mein Anwalt sagt wir können erreichen das sie nicht ins Gefängnis gehen müssen.Ich erzählte ihm nichts von der vierten Sache.
Ich ging in das zweite angegebene Geschäft aber in einer ander Filiale
30.km entfernt.(1.Jahr Hausverbot) Ich überweise die fangprämie.
Vieleicht habe ich glück und keine Anzeige wegen hausfriedensbruch.
Ich kaufte zwei Sachen und eine Creme Wert 24,95 steckte ich in die Tasche wieder erwischt.
Das alles in einem Jahr.
Ich habe Angst,das ich ins Gefängnis mus.
Geldstrade,Sozialstunden,(Was,wie hoch.
Wie lange dauert das?
bekomme ich zweite Gerichtstermin Creme 24,95.
Jetzt stecke ich nichts mehr ein,Viel Angst.
Momentan habe ich auch keine Arbeit,ich suche.
nicht viel Geld.
Danke für ihre Antwort.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in)

die von Ihnen gestellten Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes wie folgt:

Was soll ich machen(400.Euro bezahlen oder zum Gericht)?

Zunächst weise ich Sie daraufhin, dass im Falle eines verhängten Strafbefehls- wie in Ihrem Fall- der eingelegte Einspruch nach § 410 Abs. 1 StGB in der mündlichen Verhandlung auch zu einer höheren Strafe führen kann. Denn in dieser ist das Gericht nicht an den Inhalt des Strafbefehls gebunden. Es gibt also kein so genanntes Verschlechterungsverbot, das heißt dass die Strafe auch deutlich verschärft werden kann. Sie können den Einspruch jedoch bis zum Beginn der Hauptverhandlung jederzeit zurücknehmen. Hat die Hauptverhandlung begonnen, so muss die Staatsanwaltschaft der Rücknahme zustimmen, damit diese wirksam ist. Sollte der Angeklagte der Verhandlung unentschuldigt fern bleiben, so wird der Einspruch verworfen (§ 410 Abs. 3 StGB).
Ich rate Ihnen also- für den Fall, dass Sie die Tat begangen haben- den Einspruch zurückzunehmen, um eine drohende höhere Strafe zu vermeiden.

Ich habe Angst,das ich ins Gefängnis mus. Geldstrade,Sozialstunden,(Was,wie hoch.
Wie lange dauert das?

Wenn ich Sie richtig verstehe haben Sie noch zwei weitere Diebstähle verübt? In diesem Fall besteht durchaus die Möglichkeitt, dass diese beiden Taten zusammen in einem Gerichtstermin verhandelt werden.
In Anbetracht der Tatsache, dass Sie nun bereits mehrfach straffällig geworden sind und bereits zweimal mit einem Strafbefehl "davongekommen" sind, könnte eine Freiheitsstrafe in Betracht kommen.
Allerdings handelt es sich jeweils um einen Diebstahl von geringwertigen Sachen gemäß § 248a StGB, da nach Ihrer Schilderung der Wert der Gegenstände unter der Geringwertigkeitsgrenze von derzeit 50 Euro liegen (OLG Hamm, StV 2003, S. 672). Hier sieht das Gesetz vor, dass ein Strafantrag gestellt werden muss. Laut Ihrer Schilderung kann es gut sein, dass der Geschädigte keinen solchen Strafantrag stellt und es somit nicht zu einem Verfahren kommt. Es sei denn die Staatsanwaltschaft bejaht das öffentlcihe Interesse an einer Strafverfolgung gemäß § 230 S. 1 StGB.

Letztendlich kann ich Sie aber beruhigen, denn die Wahrscheinlichkeit, dass Sie tatsachlich ins Gefängnis müssen ist sehr gering. In der Regel wird die Strafe, sofern Sie überhaupt zu einer Freiheitsstrafe verurteilt werden, mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Bewährung ausgesetzt werden.
Nehmen Sie in jedem Fall weiter die Dienste eines Strafverteidigers in Anspruch!


Ich darf Sie abschließend darauf hinweisen, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann. Es wird ausschließlich das Ziel verfolgt, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres geschilderten Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten. Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen im Rahmen Ihrer Sachverhaltsschilderung kann eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen ersten Überblick verschaffen und meine Ausführungen helfen Ihnen weiter. Sie können sich gern im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal mit mir in Verbindung setzen.


mit freundlichen Grüßen




Dirk Dreger
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 05.09.2010 | 12:05

Hallo,
Danke,für ihre schnelle Antwort.
Ich bin froh das ich nicht ins Gefängnis mus.
Also beim erstenmal,das war kein Strafbefehl.(200.Euro Strafe)
zweitemal war ein Strafbefehl.
Ich werde dann die 400.Euro bezahlen.
Und jetzt das mit Aldi und das andere Geschäft mit 29,95 Creme
Wie lange dauert das alles bis ich zum Gericht mus.
Es kam ein Brief letzte Woche in zwei Wochen wird das eröffnet das verfahren.
Wie hoch ist denn die Srafe(Geld)
Kann ich Sozialstunden nehmen,oder in Raten bezahlen.
Ich habe viele Angst.
Danke für ihre Antwort.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.09.2010 | 12:14

Sher geehrte(r) Fragestelle(r),

grundsätzlich kann ich IHnen leider nicht genau mitteilen, wann der Gerichtstermin anberaumt werden wird. Denn dies hängt von der derzeitigen Belastung des für Sie zuständigen Amtsgerichtes ab. Hier müssen Sie leider Geduld bewahren.
Sie werden dann eine Ladung erhalten und zum persönlichen Erscheinen vor Gericht aufgefordert werden.
Was die Höhe der Strafe angeht ist dies wiederum schwer zu prognostizieren. Es hängt davon ab, wie der Richter die Situation beurteilt.
In Ihrem Fall würde eine "nochmalige" evtl. Geldstrafe jedoch gering ausfallen, da Sie- wie Sie erwähnten- arbeitslos sind. In diesem Fall besteht auch die Möglichkeit die Strafe in Raten zu zahlen. Sprechen Sie diese Angelegenheit auf jeden Fall in der Hauptverhandlung an.

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Dreger
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 05.09.2010 | 12:07

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich bin sehr zufrieden.
danke!!"
FRAGESTELLER 05.09.2010 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 73593 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Der Anwalt hat mein Anliegen schnell und verständlich bearbeitet. Er hat mir Sicherheit gegeben, mein Recht durchzusetzen und mir hilfreiche Tipps gegeben. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die detaillierte Antwort ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr angenehmer und fachlich versierter Kontakt, klare Empfehlung! ...
FRAGESTELLER