Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
490.902
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Deutsche Staatsangehörigkeit verlassen- Aufenthaltserlaubnis beantragen


28.01.2018 14:34 |
Preis: 50,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Zusammenfassung: Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit durch den Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit und das Recht der Beibehaltung des Aufenthalts in Deutschland bei ehemaligen Staatsangehörigen


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin in Deutschland geboren und habe die dt. Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung (mit 16) erhalten.
Dafür musste ich die türkische Staatsangehörigkeit aufgeben.
Nun möchte ich aus freiem Willen die deutsche Staatsangehörigkeit aufgeben um wieder die türkische Staatsangehörigkeit zu bekommen.
Ich lebe momentan in Deutschland und möchte das auch in Zukunft tun.
Zur Zeit bin ich Auszubildender Krankenpfleger.

Ich weiß leider nicht, was passiert, wenn ich die türk. Staatsangehörigkeit beantragt habe.
Kann ich sofort eine Aufenthaltserlaubnis beantragen, ohne dass ich Deutschland verlassen und die Ausbildung unterbrechen muss. Kann ich in der Zeit, wo ich auf die Aufenthaltserlaubnis warte weiterhin in Deutschland bleiben und meine Ausbildung ohne Unterbrechung weiterführen (Angst vor Kündigung, da ich einige Monate als "Türke" ohne Aufenthalt sein müsste).

Ich hoffe Sie können mir genau erklären, wie ich vorgehen muss, um die türkische Staatsangehörigkeit bekommen kann, ohne Deutschland verlassen zu müssen und die Ausbildung ohne Unterbrechung weiterführen kann.

Ich bedanke mich im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ich kann verständlicherweise nichts konkretes zu Rückerlangung der türkische Staatsangehörigkeit sagen, unterstelle aber einmal dieses für den hier vorliegenden Fall. Folgendes gilt:

§ 18 Staatsangehörigkeitsgesetz
"Ein Deutscher wird auf seinen Antrag aus der Staatsangehörigkeit entlassen, wenn er den Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit beantragt und ihm die zuständige Stelle die Verleihung zugesichert hat."

Damit käme es auf den Verbleib im Bundesgebiet an, was also für Ihren Aufenthalt gilt.

Das ist weiterhin möglich.
Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (Aufenthaltsgesetz - AufenthG)
§ 38 Abs. 1 - Aufenthaltstitel für ehemalige Deutsche

"(1) Einem ehemaligen Deutschen ist

1.
eine Niederlassungserlaubnis zu erteilen, wenn er bei Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit seit fünf Jahren als Deutscher seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Bundesgebiet hatte,

2.
eine Aufenthaltserlaubnis zu erteilen, wenn er bei Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit seit mindestens einem Jahr seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Bundesgebiet hatte.
Der Antrag auf Erteilung eines Aufenthaltstitels nach Satz 1 ist innerhalb von sechs Monaten nach Kenntnis vom Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit zu stellen."

Letzteres ist also wichtig, dass die Frist eingehalten wird und insbesondere haben Sie auch weiterhin die Erlaubnis einer Erwerbstätigkeit beziehungsweise Ausbildung etc. nachzugehen. Sprechen Sie das am besten jetzt schon mit der Einbürgerungs- beziehungsweise Ausländerbehörde ab.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62411 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Die erste Antwort etwas an der Frage vorbei beantwortet; dann aber selbst bemerkt und für mich eindeutig und verständlich beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde umfangreich und vollständig beantwortet. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER