Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.799
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Des lieben Nachtbars Mauer beschaedigt....


19.11.2009 17:58 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Ein Bekannter hat mit dem Auto des Nachbarns Mauer leicht gestreift, die haben gleich die Polizei gerufen und der nette Beamte versicherte dem Nachbarn das er eine Firma seiner Wahl beauftragen kann um den Schaden zu reparieren (kann das sein ?).
Mein Bekannter hat keine Haftpflichtversicherung und die KFZ Versicherung soll nicht eingeschaltet werden da der Wagen nur ausgeliehen war und der Besitzer auf keinen Fall einbezogen werden soll. Mein Bekannter bot an den Schaden durch einen befreundeten Maurer reparieren zu lassen, das wurde abgehnt und es soll eine Firma fuer 2.000 Euros beauftragt werden um den Schaden zu beheben. Wahrscheinlich da die Mauer ohnehin in einem schlechten Zustand ist und somit auf Kosten meines Bekannten erneuert werden soll. Da mein Bekannter diese Kosten als in keinem Verhaeltnis zum entstandenen Schaden ansieht will er nicht zahlen. Der Nachbar droht mit Gericht. Allerdings ist bei meinem Bekannten ohnehin nichts zu holen da er im Rahmen der Insolvenz seiner Firma schon einen persoenlichen Offenbarungseid geleistet hat.

Fragen:

1. Wie ist die Rechtslage, muss der Nachbar eine Ausbesserung durch den Bekannten akzeptieren oder hat er wirklich freie Wahl bezueglich der Beauftragung zur Eliminierung des Schadens ?

2. Was kann maximal passieren wenn es zum Gerichtsverfahren kommt und es wirklich nichts zu holen oder zu pfaenden gibt ?

3. Sonst noch etwas zu beachten ?

Danke

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworten darf:

Antwort auf Ihre erste Frage gibt § 249 BGB:

§ 249
Art und Umfang des Schadensersatzes

(1) Wer zum Schadensersatz verpflichtet ist, hat den Zustand herzustellen, der bestehen würde, wenn der zum Ersatz verpflichtende Umstand nicht eingetreten wäre.

(2) Ist wegen Verletzung einer Person oder wegen Beschädigung einer Sache Schadensersatz zu leisten, so kann der Gläubiger statt der Herstellung den dazu erforderlichen Geldbetrag verlangen. Bei der Beschädigung einer Sache schließt der nach Satz 1 erforderliche Geldbetrag die Umsatzsteuer nur mit ein, wenn und soweit sie tatsächlich angefallen ist.


Der Eigentümer der Mauer muss also die Ausbesserung durch den Schadensverursacher nicht akzeptieren, sondern kann nach § 249 Abs. 2 BGB die Zahlung des für die Reparatur erforderlichen Geldbetrages verlangen.

Natürlich muss er sich etwaige Vorschäden entgegenhalten lassen und darf nicht die ganze Mauer auf Kosten Ihres Bekannten sanieren, wenn der von ihm verursachte Schaden nur anteilige Kosten verursacht.

Kommt es zu einem Gerichtsverfahren, wird der Geschädigte sinnvollerweise nicht nur Ihren Bekannten, sondern auch die Kfz-Haftpflichtversicherung des Fahrzeughalters in Anspruch nehmen, denn diese dürfte ebenfalls haften. Der Schaden ist ja beim Betrieb des Fahrzeugs entstanden.

Wenn dieser der Schaden trotz Kenntnis bislang nicht gemeldet wurde, entfällt wegen dieser Obliegenheitsverletzung der Versicherungsschutz u.U., so dass die Versicherung Regress beim Versicherungsnehmer wird nehmen können.

Es empfiehlt sich also, es nicht auf eine Klage ankommen zu lassen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben und stehe Ihnen für Rückfragen und die weitere Vertretung selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Bei Bedarf kontaktieren Sie mich bitte unter <info@rechtsanwalt-schwartmann.de> oder telefonisch unter 0221-3559205.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61168 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Frage wurde beantwortet. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Er hat mir bestimmt geholfen, aber leider verstehe ich seine Antwort nicht wirklich. Sollte mein Chef das Weihnachtsgeld rückfordern wird es mir schwer fallen ihm klar zu machen , dass es nicht geht. ...
FRAGESTELLER