Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Der Begriff 'Islamist' und dessen Verwendung in den Medien

21.08.2017 23:46 |
Preis: ***,00 € |

Medienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Sehr geehrte Damen und Herren,
"Islamist" bedeutet , laut DUDEN , Anhänger des Islamismus oder Islamwissenschaftler. Ich als Muslim höre ungerne in den Nachrichte, dass Terroranschläge, die durch irrgendwelche Psychokranke-Wesen, als Islamistische Anschläge bezeichnet werden. Die Massenmedien verbreiten diesen Begriff ohne zu differenzieren. Leider werden andere Mitbürger uns gegenüber misstrauisch.

Kann ich durch eine Klage gegen die Medien eine "Einstweilige Anordnung" erwirken , dass der Begriff "Islamist" nicht mit Terror oder der artige beschämende Aktionen in Zusammenhang benutzt wird? Denn allein die Bedeutung des Wortes Islam ist genau das Gegenteil solcher Krankhaften Aktionen.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Der Begriff "Islamismus" hat sich für die Ideologie des politisch verstandenen Islam etabliert. Damit müssen Sie als Moslem leben, auch wenn Sie diese Terroranschläge als nicht vereinbar mit ihrer Religion ansehen. Die Terroristen, die sich ebenfalls auf den Koran berufen, sehen das bekanntlich anders. Ich persönlich halte die Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus auch nicht für zielführend. Eine Klage auf Unterlassung des Begriffes "Islamist" hätte aber keine Aussicht auf Erfolg, da dadurch keine Rechte verletzt werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 01.01.2018 | 10:37

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Gehen wir davon aus, dass ich klagen möchte. An wem soll die Klage gerichtet werden ? Muss die Klage an einem bestimten Sender gerichtet werden, oder besteht eine allgemeine Unterlassungserklärung. Ich möchte dadurch evtl. die Aufmarksamkeit der Medien wecken.
Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 01.01.2018 | 10:37

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Gehen wir davon aus, dass ich klagen möchte. An wem soll die Klage gerichtet werden ? Muss die Klage an einem bestimten Sender gerichtet werden, oder besteht eine allgemeine Unterlassungserklärung. Ich möchte dadurch evtl. die Aufmarksamkeit der Medien wecken.
Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.01.2018 | 10:40

Wenn Sie sich in Ihren Rechten verletzt fühlen, können Sie den Verantwortlichen verklagen. Erfolgsaussichten sehe ich in Ihrem Fall keine.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70134 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Ich wollte eine grobe und unabhängige Meinung zum ausgestellen Arbeitszeugnis, dass ich erhalten habe. Die Hinweise und Bewertung ist für mich absolut nachvollziehbar. Die Empfehlung keine weiteren rechtlichen Schritte einzugehen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die hervorragende Antwort und Beratung, die in diesem Rahmen möglich ist. Sie war sehr ausführlich, verständlich und prompt. Wäre die Anwältin in meiner Nähe, wäre ich sofort ihre Mandantin. Für alle Bewertungen sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage direkt und verständlich beantwortet. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen