Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Defekter Dielenfußboden mit Verletzungsgefahr und Schimmel seitdem neue Fenster

22.05.2015 11:16 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Zusammenfassung: Mietminderung als Druckmittel bei Mängeln an der Mietsache.

Sehr geehrte Damen und Herren,

bedauerlicher Weise würde unser Vermieter gerne sehen, dass wir ausziehen.

Wir haben dem Vermieter u.a. folgende Mängel gemeldet:

1. Die Dielung ist in mehreren Zimmern so stark gerissen bzw. gebrochen, dass durch die unterschiedlichen Höhen der Bruchstellen Verletzungsgefahr vorliegt.
Unter Berücksichtigung, dass Bauschaum als krebserregend eingestuft ist, bitten wir um eine Reparatur ohne Verwendung von Bauschaum. Insbesondere wegen unseres 1 Jährigen Sohnes.

2. Seit dem Austausch der straßenseitigen Fenster kommt es zu Zugluft und zu Schimmelbildung.

Als Antwort erhielten wir (ohne überhaupt zu Besichtigen) das stimmt nicht, jedoch wenn wir unzufrieden mit der Wohnsituation sind, sollten wir doch lieber ausziehen.

Ich habe bestimmt drei mal die Antwort gelesen und konnte es nicht fassen.

Auf Grund der gemeldeten undichten Wohnungstür kam tatsächlich ein Tischler in Begleitung eines Angestellten der Hausverwaltung.
Der Tischler nahm auch Temperaturmessungen an den Fenstern vor und der Mann von der HV sah mal Grob über die Dielen.
Der Tischler sagte, die Zugluft muss ein subjektives Empfinden sein.
Der Mann von der HV schlug vor, wir sollen uns doch Teppichboden besorgen und auslegen, die Materialkosten würde die HV übernehmen.

Bezüglich der Fenster haben wir uns nicht weiter geäußert. Bezüglich des vorgeschlagenen Teppichbodens haben wir klar gestellt, dass wir auch unter Berücksichtigung unserer Allergien und unseres Geschmacks eine Wohnung mit Dielenboden ausgesucht haben.

Schriftlich gab es nichts.


Also sind wir zum Mieterverein, im Übrigen auch keine kostenlose Sache.

Der Mieterverein schrieb die HV an mit dem Ergebnis, dass die HV antwortete, es gäbe ein Gutachten bezüglich der Fenster und der Dielenboden kann im bewohnten Zustand nicht bearbeitet werden.

Vorschläge zur Beseitigung, mögliche Umsetzwohnung, oder Möbellagerung und Hotel, oder Bearbeiten während wir im Urlaub sind gab es nicht.

Auch das Gutachten der Fenster wurde nicht übersandt.

Die Fenster sind definitiv fachlich falsch eingebaut worden, da sonst hätte auch das außenseitige Fensterblech hätte zumindest einmal abgenommen werden müssen.

Bezüglich des Dielenbodens haben wir die HV nochmal vor 4 Wochen angeschrieben, da sich unser Sohn (da gerade 1 Jahr und eine Woche alt) an diesen verletzte, als er seine ersten Laufversuche begann.

Nun meine Frage:
Wir können wir hier weiter vorgehen?

Bzw. an wen kann ich mich wenden, damit die HV endlich mal Ihren Verpflichtungen zur Mängelbeseitigung nachkommt. Möglichst günstig da wir nicht Mietrechtsschutz versichert sind.

22.05.2015 | 12:54

Antwort

von


(416)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie müssen hier der Hausverwaltung nochmals schriftlich die Mängel anzeigen und eine Frist zur Beseitigung der Mängel setzen.
Sie sollten auch deutlich machen, dass nach fruchtlosem Ablauf der Frist die Miete von Ihnen gemindert werden wird.

Sollten die Mängel tatsächlich nicht beseitigt werden, so steht Ihnen die Möglichkeit der Mietminderung offen.

Die Hausverwaltung sollte spätestens dann reagieren.
Erfolgt eine Reaktion nicht, wäre der kostenintensivere Rechtsweg eine weitere Möglichkeit.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

ANTWORT VON

(416)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70744 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und umfassende verständliche Antworten ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Vielen Dank für die schnelle und kompetente Beratung! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort hätte verständlicher und etwas mehr ausformuliert sein können. Fachlich aber sicherlich gut. ...
FRAGESTELLER