Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Dauerrente unbefristete Erwerbsminderungsrente und Grundsicherung

| 12.12.2018 15:55 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Ab sofortigem Zeitpunkt beziehe ich nun eine Dauerrente, eine unbefristete Erwerbsminderungsrente, die mir bis zum Einrtritt in die Regelaltersrente gewährt wird lt. Rententräger.

Meine Angaben .

EM Rente netto als Einkommen 835,-Euro

Miete inklusive Heizkosten : 492,- Euro

Haftpflichtversicherung monatlich : 9,- Euro

Hausratversicherung monatlich : 5,80 Euro

Rechtschutzversicherung monatlich : 7,25 Euro

Versicherung Provinzial Altersabsicherung monatlich: 15,- Euro

Meine Frage:

Bekomme ich unter diesen Voraussetzungen Grundsicherung?

Bekomme ich unter den gleichen oben genannten Angaben Grundsicherung, auch wenn ich mit dem Einkommen aus einem kleinen Minijob 200,- Euro mehr monatlich zur Verfügung hätte?

Bei der befristeten EM Rente wurde mir Hilfe zum Lebensunterhalt immer abgelehnt, da ich ganz wenig mit dem Einkommen über der Grenze lag.
Mir geht es eben auch darum das ich bei Bezug von Grundsicherung, sollte er auch minimal sein, mich von den GEZ Gebühren frei stellen lassen kann, bei meinem geringem Einkommen wäre das eine große Erleichterung , leider kann ich für eine Antwort nicht viel zahlen, aber ich versuche mal mein Glück, vielen Dank.
12.12.2018 | 16:28

Antwort

von


(2361)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

nach meiner Berechnung werden Sie einen Anspruch auf Grundsicherung haben.

Ab 2019 beträgt der Regelbedarf für Sie 424,00 €. Ich unterstelle, dass Sie allein leben, so dass auch nur Ihre Rente hier zu berücksichtigen ist und dass Sie über kein Vermögen verfügen, das anzurechnen wäre.

Nach Abzug der Wohnkosten und der Versicherungszahlungen besteht ein Anspruch in Höhe von 118,00 €.

Selbst wenn man bei den Versicherungen Abstriche machen sollte, da Beiträge für eine Rechtsschutzversicherung in der Regel nicht zu berücksichtigen sind, bleibt immer ein Anspruch, aber eben reduziert um die 7,25 €.

Wenn Sie 200,00 € verdienen, werden Sie aber keinen Anspruch mehr haben.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle


Bewertung des Fragestellers 14.12.2018 | 15:48

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank an Frau Sylvia True-Bohle, ich bin Ihnen dankbar das Sie mir auch für den geringeren Betrag eine aussagefähige Antwort gegeben haben, ich bedanke mich sehr bei Ihnen und bin sehr zufrieden."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 14.12.2018
5/5,0

Vielen Dank an Frau Sylvia True-Bohle, ich bin Ihnen dankbar das Sie mir auch für den geringeren Betrag eine aussagefähige Antwort gegeben haben, ich bedanke mich sehr bei Ihnen und bin sehr zufrieden.


ANTWORT VON

(2361)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht