Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Daueraufenthalt EG

15.02.2008 08:37 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


11:38

Hallo,

Ich und meine Freundin sind in einer sehr schwierigen Lage!

Meine Freundin ist Brasilianierin, sie ist noch mit einem deutschen verheiratet. Sie ist schon seit 10 Jahren verheiratet mit Ihm. Seit 3,5 Jahren leben Sie zusammen in Deutschland und sie hat seit dem einen Aufenthaltstitel § 28.

Das erste Problem? Sie möchte sich scheiden lassen von Ihm! Verliert Sie dann den Aufenthaltstitel § 28 und muss zurück nach Brasilien? Oder bleibt Ihr Aufenthaltstitel aufrecht?

Das zweite Problem? Ich komme aus Österreich und meine Freundin möchte zu mir ziehen. Damit Sie aber in Österreich wohnen bzw. arbeiten kann braucht Sie scheinbar einen "Daueraufenthalt EG"?

Was können wir machen? Nach meiner Information könnte Sie einen "Daueraufenthalt EG" bekommen wenn Sie schon 5 Jahre in Deutschland wäre? Ist das richtig?

Für eine rasche Hilfe wäre ich sehr dankbar!

Vielen Dank

15.02.2008 | 09:12

Antwort

von


(67)
Alt-Moabit 62-63
10555 Berlin
Tel: 030 / 397 492 57
Web: http://www.rechtsanwalt-ausländerrecht.de
E-Mail:

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

Ihre Fragen beantworte ich Ihnen gerne wie folgt:

Wenn sich Ihre Freundin von Ihrem Ehemann trennt, dann erhält sie eine eigenständige (d.h. von der Ehe unabhängigen) Aufenthaltserlaubnis FÜR EIN JAHR gemäß § 31 AufenthG . Voraussetzung dafür ist aber insbesondere, dass die eheliche Lebensgemeinschaft im Bundesgebiet seit mindestens zwei Jahren rechtmäßig bestanden hat. Es kommt diesbezüglich nicht auf das bloße bestehen der Ehe an, entscheidend ist, ob eine tatsächliche eheliche Lebensgemeinschaft bestanden hat.

Die gemäß § 31 AufenthG erteilte Aufenthaltserlaubnis kann nicht verlängert werden.

Nach Ablauf des Jahres benötigt Ihre Freundin dann für Deutschland eine neue Aufenthaltserlaubnis.

Da Ihre Freundin aus Brasilien kommt, benötigt Sie für einen Aufenthalt in Österreich zunächst einmal KEIN Visum. Sie kann mit Ihrem brasilianischen Pass nach Österreich einreisen und sich dort OHNE Visum bis zu drei Monaten aufhalten. Nach diesem 3-Monatszeitraum benötigt Sie eine Aufenthaltserlaubnis nach österreichischem Recht oder eine Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG nach deutschem Recht. Die Voraussetzungen dazu finden Sie in § 9a AufenthG .

Voraussetzung für die Erteilung einer solchen Erlaubnis ist u.a., dass sich Ihre Freundin 5 Jahre in Deutschland MIT gültigem Aufenthaltstitel aufhält. Dies ist nach Ihrer Schilderung ncith der Fall, weil sie erst seit 3,5 Jahren einen Aufenthaltstitel hat.

Die Weiteren Voraussetzungen für die Erteilung einer Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG entnehmen sie bitte dem § 9a AufenthG .

Damit Ihre Freundin dauerhaft bei Ihnen in Österreich leben kann, benötigt sie entweder eine Aufenthaltserlaubnis nach österreichischem Recht oder eine Erlaubnis nach § 9a deutsches AufenthG.

Ihre Freundin erhält natürlich einen Aufenthaltstitel in Österreich, wenn Sie sie heiraten, nachdem ihr ihre jetzige Ehe geschieden wurde.

Wenn dies für Sie beide nicht in betracht kommt und ein sonstiger Aufenthaltstitel in österreich nicht erteilt werden kann (z.B. für eine Erwerbstätigkeit), dann wäre es am günstigsten, wenn die jetzige eheliche Lebensgemeinschaft Ihrer Freundin noch 0,5 Jahre aufrechterhalten wird. Danach erhält sie eine Aufenthaltserlaubnis nach § 31 AufenthG , macht 5 Jahre mit Aufenthaltserlaubnis. Dann kommt die Erteilung einer Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG gemäß § 9a AufenthG in Betracht, wenn die übrigen Voraussetzungen vorliegen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte. Sie können gerne die kostenlose Nachfragefunktion nutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Björn Cziersky-Reis
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 09.05.2008 | 10:21

Meine Nachfrage wäre:

Meine Freundin bekommt jetzt einen unbefristeten Aufenthaltstitel in Deutschland! Ist ja super dann kann Sie sich von Ihrem Mann scheiden lassen. Damit sie aber zu mir nach Österreich kommen kann und hier Arbeiten kann braucht Sie ja einen "Daueraufenthalt EG". Bekommt Sie dies automatisch wenn Sie einen unbefristeten Aufenthaltstitel in Deutschland hat? Wie schaut es da rechtlich aus. Wir brauchen unbedingt diese "Daueraufenthalt EG". Vielen Dank für Ihre rasche Antwort. Schöne Grüße aus Österreich

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 09.05.2008 | 11:38

Nachfrage wurde telefonisch beantwortet.

Björn Cziersky-Reis
Rechtsanwalt, Berlin

ANTWORT VON

(67)

Alt-Moabit 62-63
10555 Berlin
Tel: 030 / 397 492 57
Web: http://www.rechtsanwalt-ausländerrecht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89198 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Rechtsanwältin hat meine Fragen sehr ausführlich beantwortet. Es war für mich sehr verständlich. Die Antwort hat mir wirklich sehr geholfen. Ich empfehle die Rechtsanwältin definitiv weiter. Vielen Dank an die Anwältin. Freundliche ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Anfrage wurde klar und verständlich beantwortet. Auch weitere Schritte wurden aufgezeigt. Das hat mir sehr weiter geholfen. Kann man nur weiter empfehlen. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Frage und Rückfrage wurden sehr schnell und ausreichend detailliert beantwortet. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER