Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Datenschutzklage aufgrund weitergeleitetem Email Schriftverkehr

| 22.07.2022 13:45 |
Preis: 48,00 € |

Datenschutzrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,

ich habe Anfang des Jahres ein Gebrauchtwagen gekauft.
Dann sollte ich das Fahrzeug abholen, dieser ist jedoch dann nicht angesprungen.
Daraus resultierte viel Schriftverkehr.
Der Wagen ging in die Partner Werkstatt des Händlers.
Dort wurde dann ein Motorschaden diagnostiziert.
Wir sind dann vom Kauf zurück getreten.
Der Wagen ist dann ein paar Tage später wieder zum Kauf angeboten worden.
Nun, ein paar Monate später hat mich der "neue" Käufer bei Facebook kontaktiert und sich bei mir erkundigt ob an dem Auto ein Mangel war weil ich den Wagen nur knapp ein Monat angemeldet hatte.
Ich schilderte die Sachlage. Von einem Motorschaden hat der Händler dem neuen Käufer nichts erzählt.
Darauf hin habe ich dem neuen Käufer den Email Verkehr den ich mit dem Händler zu meiner Zeit hatte zur Verfügung gestellt.
Der Händler möchte mich nun aufgrund eines Datenschutzverstoßes verklagen.
Der neue Käufer tritt vom Kauf zurück.

Aus meiner Sicht habe ich einen Betrug mit meinem Schriftverkehr verhindert.

Jetzt mache ich mir sorgen das der Händler von mir Schadensersatz verlangen kann weil der neue Käufer aufgrund meiner Mails von Vertrag zurück tritt.

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen,

22.07.2022 | 14:35

Antwort

von


(369)
August-Bebel-Str. 13
33602 Bielefeld
Tel: 0521/9 67 47 40
Web: http://www.kanzlei-alpers.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Es ist tatsächlich erstaunlich, auf welche Ideen Betrüger kommen, um von Ihrem eigenen Handeln abzulenken.

Unabhängig vom Vorliegen der weiteren Voraussetzungen ist gem. § 6 f) DSVGO die Verarbeitung personenbezogener Daten rechtmäßig, wenn dies zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Ich gehe aufgrund Ihrer Anfrage davon aus, dass Ihnen auch die der DSGVO vorangestellten Erwägungsgründe bekannt sind, in dessen Nr. 47 es ausdrücklich heißt:

Zitat:
Die Verarbeitung personenbezogener Daten im für die Verhinderung von Betrug unbedingt erforderlichen Umfang stellt ebenfalls ein berechtigtes Interesse des jeweiligen Verantwortlichen dar.


Davon ausgehend, dass der Motorschaden nicht wirklich behoben wurde, sondern das Fahrzeug einfach an den nächsten weiterverkauft wurde, spricht hier vieles für einen Betrug. Ernsthafte Grundrechtsverletzungen bei der Gegenseite sehe ich hier nicht.

Ich halte es nahezu für ausgeschlossen, dass die Gegenseite hier ernsthaft versuchen wird, Sie gerichtlich in Anspruch zu nehmen. Tatsächlich können Sie es ja jetzt sowieso nicht mehr verhindern. Melden Sich sich gerne, wenn in dieser Hinsicht tatsächlich etwas kommt – ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen und würde mir deswegen keine ernsthaften Sorgen machen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers

Bewertung des Fragestellers 22.07.2022 | 14:39

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Vielen Dank für die tolle und vor allem verständliche Antwort.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 22.07.2022
5/5,0

Vielen Dank für die tolle und vor allem verständliche Antwort.


ANTWORT VON

(369)

August-Bebel-Str. 13
33602 Bielefeld
Tel: 0521/9 67 47 40
Web: http://www.kanzlei-alpers.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Mietrecht, Verkehrsrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht