Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Datenabfrage vom Jobcenter / Datenschutz

16. Oktober 2022 16:08 |
Preis: 55,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Jobcenter fordert von uns Informationen Kaufvertrag zwecks Einsicht Größe und Baujahr unserer Immobilie.
Wir möchten diese Daten aber nicht komplett preisgeben. Also nicht den ganzen Kaufvertrag, gerne die Angabe rein der Größe und des Baujahres.
Hat das Jobcenter Recht zur Einsicht in den ganzen Kaufvertrag??
Grund ist, daß das Jobcenter Unterhaltsvorschuß an den Kindsvater zahlt und nun über die Mutter und neuen Ehemann ( uns ) Geld in Form von Unterhalt zurückfordert. Dementsprechend alle Einnahmen wie auch Mieteinnahmen abfragt. Verstehen wir ja, aber den ganzen Kaufvertrag zur Einsicht?
Bitte um Rückantwort.
Vielen Dank im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen

16. Oktober 2022 | 17:12

Antwort

von


(2542)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,


ich teile hier Ihre Meinung, dass das Jobcenter keine Vorlage des kompletten Vertrages fordern kann.

Dieses fällt nicht mehr unter die Mitwirkungspflicht, die sich über § 60 SGB II, sodass nicht ersichtlich ist, worauf das Jobcenter diesen Anspruch rechtlich stützen will.


Es sollte daher nur der teilgeschwärzte Vertrag zur Verfügung gestellt werden - verhängt das Jobcenter gleichwohl Sanktonen, sollte dagegen vorgegangen werden.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


ANTWORT VON

(2542)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet- und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98654 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde knapp und vollständig beantwortet. Zusätzlich bekam ich einen Rat zum weiteren Vorgehen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute, schnelle und brauchbare Bearbeitung der Sachlage. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
So schnell bekommt man sonst glaub ich von keinem Anwalt eine Antwort. Toller Service und super Auskunft. Danke für Ihre Hilfe! ...
FRAGESTELLER