Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Darlehen wird bald fällig!


| 21.04.2007 14:44 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht



Sehr geehrte Anwälte,

mein Darlehen für mein Haus läuft bald aus, es wird Ende des Jahres fällig.
Da man ja meint, dass die Zinsen Ende des Jahres steigen können, will ich mir möglichst schnell einen festen Zinssatz von der Bank geben lassen.
Normalerweise gibt ja die Bank erst drei Monate vorher einen ZInssatz, den man sich dann sichern kann.
Umso überraschter war ich, als ich erfuhr, dass ich mir wohl jetzt schon einen Zinssatz sichern könne.
Ich bin jetzt etwas misstrauisch und hätte gerne von ihnen gewusst, wasich machen soll.
Raten sie mir hier abzuwarten, bis das Darlehen abgelaufen ist oder soll ich jetzt schon mit meiner Bank verhandeln ?

Das Darlehen lief über 10 Jahre und läuft nun am 30.11.07 aus.
Es wird von einer vorzeitigen Verlängerung geschrieben und erwähnt, dass die Bank mir unvebrindlich folgende Angebote macht.:
Zinssatz.: 4,5 % p.a. fest bis zum 30.11.2012. /voraussichtlicher Saldo zum 30.11.07)
Nettoauszahlung 100 %
anf. effekt. Jahreszins 4,59 % p.a.
mon Zins und Tilgunsgrate.: 178,95

Man hält sich am Angeboit bis zum 3 Mai gebunden.

Was halten sie daon, steckt dort irgendwo eine Falle oder muss ich Vorfälligkeitsentschädogung oder ähnliches zahlen ?

vielen Danke für die Antwort
MFG

-- Einsatz geändert am 21.04.2007 15:52:21
Eingrenzung vom Fragesteller
21.04.2007 | 15:52

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

aufgrund Ihrer Sachverhaltsangaben kann ich Ihnen summarisch Folgendes raten:

1. Das Angebot der Bank klingt durchaus akzeptabel. Wichtig für Sie wäre, darauf zu achten, dass die Tilgungsrate nicht zu gering ausfällt, weil Sie sonst den Kredit länger zurückbezahlen müssen und sich damit ein günstiger Zinssatz relativiert.

2. Ob das Angebot der Bank "einen Haken" hat bzw. insgesamt als positiv für Sie zu bewerten ist, läßt sich nur schwer beurteilen, weil dazu Einsicht in die Unterlagen (vor allem den ganzen Darlehensvertrag) genommen werden müßte. Ein solches Risiko können Sie auf zwei Wegen senken: Sie können einmal einen Rechtsanwalt (mit Schwerpunkt Bankrecht!!) vor Ort beauftragen und um Durchsicht der Unterlagen und Rechtsrat bitten. Sie können auf der anderen Seite zu anderen Kreditinstituten gehen und dort einfach unverbindlich nach den Ihnen vorliegenden Kreditkonditionen fragen. Durch die Antworten werden Sie ein Gefühl für Ihre (gute oder schlechte) Position bekommen.

3. Ob für Sie eine Vorfälligkeitsentschädigung in Betracht kommt, hängt von den vertraglichen Vereinbarungen ab. Sie sollten sich damit an Ihre Bank wenden. Überhaupt gilt: Wenden Sie sich bei Zweifeln oder Fragen zunächst direkt an Ihre Bank. In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie dies immer! schriftlich tun, um später die Auskunft (und deren Inhalt) der Bank auch nachweisen zu können. Bereits diese einfache Maßnahme senkt ein "Reinfallrisiko" erheblich (im Gegensatz zu den berüchtigten Gesprächen und Zusagen am Bankschalter o. im Gesprächszimmer, an die sich später oft niemand mehr erinnern kann).

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit einen ersten Eindruck vermitteln.

Soweit aus dem Bereich www.frag-einen-anwalt.de heraus eine Kontaktaufnahme an mich persönlich gewünscht ist, bitte ich zunächst ausschließlich um Kontakt per E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen

Schneider
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"OK "
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER