Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Darlehen Verjährung

30.05.2012 08:53 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich habe 1995 vom Sozialamt ein Darlehen für Genossenschaftsanteile erhalten.Das Sozialamt fordert mich jetzt auf dieses Darlehen anteilig zurückzuzahlen.Die Anteile wurden damals direkt vom Amt an den Vermieter gezahlt. Nach Auszug aus der Wohnung wollte das Amt die Anteile behalten. Weder habe ich in den vergangenen 17 Jahren vom damaligen Vermieter noch vom Amt eine Forderung erhalten. Wie soll ich mich jetzt verhalten? Ist diese Forderung nicht schon verjährt.Ich habe das Amt aufgefordert mir eine detaillierte Auflistung der Forderung zu schicken. Dieser Aufforderung kam es bis heute nicht nach. Stattdessen bekam ich jetzt eine Mahnung.Wie sieht die Gesetzeslage in diesem Fall aus?

30.05.2012 | 10:08

Antwort

von


(943)
Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Diese Forderung des Amtes ist verjährt.

Das Sozialamt kann nicht mehr nach 17 Jahren eine solche Forderung geltend machen.

Hier können Sie Verjährung und darüber hinaus auch Verwirkung geltend machen.

Weisen Sie das Sozialamt darauf hin, dass die Forderung nicht mehr durchgesetzt werden kann und Sie dieser daher auch nicht nachkommen werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Steffan Schwerin, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Steffan Schwerin

ANTWORT VON

(943)

Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89301 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Das war für mich eine große Hilfe. Nun weiß ich wenigstens, was ich zu tun habe. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Habe das Erste mal jemanden zu dem Thema kontaktiert. Kann also nicht sagen ob ein andere eine andere Antwort gegeben hätte. Der Kontakt war Sachlich und das sollte er auch sein. Von Freundlichkeit kann ich nicht runterbeissen. Ich ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Dankeschön :) ...
FRAGESTELLER