Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Darf ich zum Kauf von Lachgas zum Konsum werben?

30. November 2022 14:35 |
Preis: 30,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


16:50

Der Verkauf und Handel von Lachgas (N2O) ist ja legal.

Ich frage mich aber ob ich auf einer Website die Lachgas verkauft auch zum Beispiel eine Anleitung zum Konsum dessen präsentieren darf.

Ich würde nämlich die Seite möglichst hilfreich gestalten, wer auch immer meinen Shop besucht um Lachgas zu kaufen verwendet dies ganz bestimmt nicht bestimmungsgemäß -> als Füller für Sahnespender.

Der sicherste Weg wäre natürlich eine Anmerkung am Checkout:

* nur für bestimmungsgemäße Verwendung

Dürfte ich denn selbst mit so einer Anmerkung beim Kauf, trotzdem auf der Homepage zum Konsum Informieren und die Gefahren etc. listen?

Ich will mich natürlich rechtlich absichern damit nicht im Nachhinein irgendjemand klagt dass ich zum Konsum aufgerufen habe oder der Grund bin weshalb jemand Schwere Folgen des Konsums erlitten hat.

30. November 2022 | 15:11

Antwort

von


(853)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wie bereits bei meiner letzten Antwort mitgeteilt, müssen Sie komplett über die Gefahren aufklären, dass z.B. Nervenschäden entstehen können. Hier sollten Sie sich auf einschlägige Studien beziehen.

Zudem reicht nicht das Sternchen: zum Bestimmungsgemäßen Gebrauch, um hier sich ganz aus der Haftung zu bringen.
Auch müssen Sie abklären, ob der Konsument bereits volljährig ist oder nicht.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Verkehrsrecht

Rückfrage vom Fragesteller 30. November 2022 | 16:40

Hallo,

muss die Ausführung aller Gefahren auf der Seite sein oder reicht es wenn ich eine Verlinkung auf einen Blogartikel einfüge und dabei schreibe dass man sich vor dem Kauf unbedingt informieren muss?

Gleichzeitig stellt sich die Frage ob ich die Gefahren, wenn Sie auf MEINER Seite vorhanden sein müssen, auch auf einen weiteren Reiter ausführen kann von der ich von der Hauptseite verlinke.

Also zum Beispiel auf der Landeseite:

Vor dem Kauf jeglicher Lachgasprodukte bitte folgendes lesen: "link zur Ausführlichen Beschreibung und auflistung aller Gefahren".

Und dann würde ich ein Haken beim Checkout erstellen wo der Nutzer ankreuzen muss dass er all die Informationen auch gelesen hat die ich bereitgestellt habe (inklusive die auf die Studien bezogenen Informationen).

Somit hätte ich folgendes erreicht:
* Ich schrecke nicht ab indem ich Nervenschäden auf der Landeseite erwähne
* Ich rufe trotzdem aufdringlich auf sich zu Informieren
* Ich bereite alle nötigen Informationen auf meiner Webseite
* Vor dem bezahlen muss der Kunde bestätigen dass diese Informationen gelesen wurden

Dass finde ich doch ein gesundes Mittelmaß, (natürlich mit Abfrage der Volljährigkeit, wie von ihnen erwähnt).

Würde dies reichen? Vielen Dank!

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 30. November 2022 | 16:50

muss die Ausführung aller Gefahren auf der Seite sein oder reicht es wenn ich eine Verlinkung auf einen Blogartikel einfüge und dabei schreibe dass man sich vor dem Kauf unbedingt informieren muss?
Deutlich sichtbar vor dem Erwerb, ein Link reicht nicht.

Grundsätzlich muss die Information in der Nähe des Gekauften sein, also nicht auf der Landingpage und 10 Schritte weiter kaufe ich dann, das reicht nicht aus.

ANTWORT VON

(853)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht, Strafrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98807 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank! Sie haben mir sehr geholfen. Keine Frage ist offen geblieben. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Immer für mich als Laie verständlich, danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ging sehr schnell und verständlich. ...
FRAGESTELLER