Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Darf ich erst nächstes Jahr kündigen?


28.02.2005 18:42 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers



Hallo,
ich bin am 15.5.2001 in diese Wohnung gezogen und wollte diese jetzt zum sommer hin kündigen.
im mietvertrag habe ich jetzt den eintrag gefunden"....verlängert sich der vertrag um 1 jahr wenn nicht zuvor mit der gesetzlichen frist gekündigt wird" mein vermieter hat das bestätigt und gemeint ich dürfte jetzt erst am 15.märz 2006 und dann zum 15.mai 2006 kündigen.
ist das denn zulässig? zumal die wohnung diverse mängel aufweist wie z.b. kaputte und undichte fenster.
meine frage ist jetzt:hat mein vermieter recht und ich darf erst nächstes jahr kündigen oder kann ich mit 3 monatsfrist jederzeit kündigen?
danke
Sehr geehrter Fragesteller,

auf vor dem 01.09.2001 abgeschlossene Mietverträge ist in Ihrem Fall leider noch das alte Recht anwendbar, wonach derartige Mietverträge ohne weiteres zulässig waren. Sie können daher tatsächlich immer nur zum Mai kündigen.

Allerdings könnten Sie Glück haben: Der Gesetzgeber plant gerade eine Gesetzesänderung, wonach für alle mit Formularmietvertrag abgeschlossene Mietverträge das neue Recht anwendbar sein soll. Je nachdem wie schnell dieses Gesetzesvorhaben alle Hürden nimmt und dann wie geplant in Kraft tritt, könnte sich für Sie schon die Situation ergeben, dass Sie im Sommer mit einer normalen 3-Monatsfrist jederzeit kündigen können.

Mit freundlichen Grüßen

Arnd-Martin Alpers
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER