Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Darf Hausvwtg den Gästeparkplatz ohne Kenntnis der Eigentümer dauerhaft vermieten?

27.04.2019 19:35 |
Preis: 35,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Zusammenfassung: Vermietung von Gemeinschaftseigentum durch den Verwalter

Guten Abend,

Darf bzw. Kann die Hausverwaltung ohne Kenntnis/Einverständnis der Eigentümer den Gästeparkplatz (Stellplatz im FREIEN) ohne Kenntnis der Eigentümer einfach dauerhaft vermieten?

In unserem Fall handelt es sich um einen Stellplatz der schon seit Jahren von einem Eigentümer für sein 2. Auto dauerhaft als Parkplatz genutzt wird. Dieser Stellplatz ist in der Teilungserklärung als Gästeparkplatz ausgewiesen. Um dies zu vermeiden, wurde ein parkschild, nur für Gäste, in der letzten eigentümmerversammlung beschlossen und auch letzte Woche angebracht.

Nun parkt dieser Eigentümer weiterhin dort, hat aber eine Notiz im Auto hinterlegt, dass er von der Hausverwaltung die Erlaubnis zum Dauerparker hat.

Bevor ich dort selbstverständlich Nachfrage, hätte ich gerne ihren juristischen Rat.
Für mein Verständnis muss dazu doch ein Beschuss der Eigentümergemeinschaft vorliegen? Einstimmig oder Mehrheitlich?

Ich bedanke mich im voraus sehr herzlich.
27.04.2019 | 19:57

Antwort

von


(90)
Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,
auf Ihre Frage darf ich Ihnen antworten wie folgt.
Es ist völlig richtig, dass nur die Eigentümer über die Nutzung des Gemeinschaftseigentum entscheiden. Da hier eine Nutzungsänderung der Gemeinschaftsfläche erfolgt, wäre auf jeden Fall ein einstimmiger Beschluss erforderlich und die Änderung müsste streng genommen sogar in das Grundbuch eingetragen werden.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Auskunft behilflich sein.
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Brümmer
Rechtsanwältin


ANTWORT VON

(90)

Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Erbschaftssteuerrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Immobilienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68332 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Erst anfängliche Schwierigkeiten, am Ende jedoch sehr klar und stets sehr freundlich erklärt. Sehr zu empfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
War verständlich und ausführlich, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Das nächste Mal bevorzuge ich eher eine persönliche Beratung. Das liegt wohl eher an der Plattform, als an der beratenden Person. Aus diesem Grund hat sich für mich jetzt keine Handlungsoption ergeben, bzw. etwas, was ich tun ... ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen