Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.675
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

DHL verliert Paket - Schadensanspruch gegenüber dem Versender?


31.12.2015 16:39 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Zusammenfassung: Schadensersatz auf Zeitwert bei verloren gegangener Postsendung


Sehr geehrte Damen und Herren,

Mitte Oktober 2015 habe ich meine wertvollen Reitstiefel (NP: 743€, Zeitwert ca. 180€) zum Einsetzten eines Reißverschlusses an einen Schuster verschickt. Beim Rückversand durch DHL ist das Paket verloren gegangen. Nachdem mich der Schuster über 2 Wochen vertröstet hat, wurde auf mein Drängen ein Nachforschungsantrag am 29.10.2015 bei DHL gestellt. Seitdem ist nichts passiert - ich habe im November und auch Anfang Dezember wöchentlich mit dem Schuster telefoniert, jedoch wurde ich wieder nur vertröstet und nichts passierte. Auch der Wunsch auf dem Laufenden gehalten zu werden wurde ignoriert. Seit über 2 Wochen erreiche ich den Schuster nun nicht mehr. Daraufhin habe ich heute bei DHL angerufen und die Auskunft erhalten, das der Nachforschungsauftrag aufgrund von fehlenden Unterlagen seit dem 29.10.2015 ruht. Was kann ich nun tun? Welche Ansprüche kann ich gegenüber dem Schuster geltend machen? Da nach über 8 Wochen und dem ganzen Weihnachtsgeschäft die Hoffnung auf das Wiederauffinden des Paketes gleich 0 ist, kann ich einen Ersatz des Kaufpreises zum Zeitwert verlangen?

Vielen Dank im Voraus

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie haben hier zunächst einen Auskunfts- und Rechenschaftsanspruch und einen Anspruch auf Schadensersatz (Zeitwert bzw. Abzug neu für alt), den Sie weiterverfolgen könnten und sollten, zur Not mit anwaltlicher Hilfe.

Setzen Sie eine Frist für die Herausgabe und hilfsweise hinsichtlich Schadensersatz, wenn DHL herausfinden sollte, das Ihre Stiefel unwiederbringlich verloren gegangen sind.
Gegenüber DHL haben Sie nach meiner ersten Prüfung keine direkten Ansprüche, nur gegenüber dem Schuster, der sich seinerseits an DHL halten kann, wo der Fehler aller Voraussicht nach geschehen ist.

Setzen Sie also schriftlich eine Frist zur Herausgabe/Schadensersatz. Danach können Sie auch einen Anwalt nehmen, dessen Kosten ebenfalls als Verzugs- bzw. sonstiger Schaden ersetzt werden muss.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Ergänzung vom Anwalt 04.01.2016 | 20:46

Sehr geehrter Fragesteller,

aufgrund eines Hinweises einer Kollegin weise ich auf folgende Möglichkeit zusätzlicher Art:

Nach dem Handelsgesetzbuch, § 421 Rechte des Empfängers. Zahlungspflicht, können Sie doch etwas gegen DHL geltend machen:

"(1) Nach Ankunft des Gutes an der Ablieferungsstelle ist der Empfänger [Sie] berechtigt, vom Frachtführer zu verlangen, ihm das Gut gegen Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Frachtvertrag abzuliefern.
Ist das Gut beschädigt oder verspätet abgeliefert worden oder verlorengegangen, so kann der Empfänger die Ansprüche aus dem Frachtvertrag im eigenen Namen gegen den Frachtführer geltend machen; der Absender bleibt zur Geltendmachung dieser Ansprüche befugt."

Sie können sich daher nochmals an DHL wenden.

Ich hoffe, Ihnen damit gedient zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hesterberg
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER