Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Computerbetrug/Betrug

05.08.2014 14:53 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


15:29
Folgendes , mir wird vorgeworfen das ich im Juni 2013 bei einem Online Portal ein Wertgegenstand von der Summe 6599€ verkauft haben soll , und diesen Gegenstand nicht geliefert haben soll.
Fakt ist , ich war das.

Ich habe allerdings vor dem Betrug eine neue Karte der Bank angefordert , diese kam auch an , habe damit dann Das Geld abgehoben.

daraufhin bin ich 2 Tage nach der Tat zur Polizei gegangen und habe eine Anzeige gegen unbekannt gestellt - argumentiert habe ich das jemand meine neu bestellte Bankkarte aus dem Briefkasten geklaut hat.

Das Geld habe ich total vermummt abgeholt mit Brille,Kapuze & Schal.

Dennoch habe ich eine Anzeige bekommen - habe bei der Polizei nicht ausgesagt - vor ein paar tagen kam ein Brief ins Haus geflattert von der Jugendgerichtshilfe d.H. es ist eine Anklage erhoben worden.

Meine Frage lautet:

Liegen Beweise gegen mich vor ?
war im Internet Anonym unterwegs & Anonym das Geld abheben.
Lohnt sich bei dem Verfahren ein Anwalt?

War zum Tatzeitpunkt 19 Jahre alt - bin vorbestraft wegen Betrug.
05.08.2014 | 15:20

Antwort

von


(99)
Bleichstraße 6
60313 Frankfurt am Main
Tel: + 49 (0) 69 / 40 03 18 45
Web: http://www.businesslawfrankfurt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich Ihnen wie folgt:

Ob gegen Sie Beweise vorliegen und welche Qualität diese Beweise haben, kann ein Rechtsanwalt nur nach erfolgter Akteneinsicht beurteilen. Diese Auskunft vermag auf dieser Plattform nicht gegeben. In aller Regel wird es jedenfalls eine starke Indizienkette geben, bevor seitens der Staatsanwaltschaft Anklage erhoben wird. Aufgrund des Personalmangels bei Polizei und Staatsanwaltschaften finden sich allerdings zunehmend Anklagen, denen kein hinreichend ermittelter Sachverhalt zugrunde liegt.

Auch die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft, die Ihnen ja wahrscheinlich vorliegt, kann und muss zu vorhandenen Beweismittel und Ermittlungsergebnissen bereits Anhaltspunkte enthalten, ist aber in keinem Falle ausreichend.

Möglicher Anhaltspunkt für eine Verfolgung Ihrer Person könnte schlichtweg die Tatsache sein, dass Sie bereits einschlägig vorbestraft sind, ebenso die Gleichzeitigkeit des Eingangs einer hohen Summe auf Ihrem Bankkonto und der angeblich nicht autorisierten Abhebung nur kurze Zeit danach (so vermute ich jedenfalls).

Wenn bereits Anklage erhoben worden ist und das Gericht das Hauptverfahren bereits eröffnet hat, müssen Sie sich einer Hauptverhandlung stellen. Gerade dann ist es empfehlenswert, sich anwaltlich beraten und vertreten zu lassen, auch vor dem Hintergrund, dass Sie bereits "vorbestraft" sind.

Zusammenfassend sollte über einen Rechtsanwalt sofort Akteneinsicht beantragt werden. Sodann kann die Verteidigungsstrategie besprochen werden. Je nach Inhalt der Akten kann beispielsweise entschieden werden, ob Sie weiterhin zu dem Tatvorwurf schweigen möchten oder nicht. Ohne Akteneinsicht sollten Sie keinesfalls in die Hauptverhandlung gehen.

Gerne kann ich das für Sie übernehmen. Die hier angefallene Erstberatungsgebühr kann auf ein weiteres Honorar angerechnet werden.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Christian Schilling
-Rechtsanwalt-


Rechtsanwalt Christian Schilling

Nachfrage vom Fragesteller 05.08.2014 | 15:25

Möglicher Anhaltspunkt für eine Verfolgung Ihrer Person könnte schlichtweg die Tatsache sein, dass Sie bereits einschlägig vorbestraft sind, ebenso die Gleichzeitigkeit des Eingangs einer hohen Summe auf Ihrem Bankkonto und der angeblich nicht autorisierten Abhebung nur kurze Zeit danach (so vermute ich jedenfalls).


Das ist ja nur ein Indiz , kein Beweis ?

Was würde der spaß den kosten (so grob geschätzt) , ich sehe sie sind in Frankfurt , ich komme aus Berlin.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.08.2014 | 15:29

Natürlich wären das lediglich Indizien. Allerdings reichen solche Indizien in jedem Falle für die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens, zumal auf Seite der Polizei.

Lückenhafte Indizien reichen streng genommen zwar nicht für die Erhebung einer Anklage, da eine Verurteilung überwiegend wahrscheinlich sein müsste, allerdings nimmt die Justiz es nicht immer so genau.

Es sind auch Verurteilungen auf Basis einer lückenlosen Indizienkette denkbar und durchaus gängig. Ohne Akteneinsicht verbiete sich hier aber jede Spekulation über die Qualität der Beweismittel oder Indizienketten.

Im Hinblick auf die möglichen Verfahrenskosten schreiben Sie mir doch bitte eine kurze E-Mail über die hier hinterlegten Kontaktdaten. Ich teile Ihnen dann gerne Näheres mit.

ANTWORT VON

(99)

Bleichstraße 6
60313 Frankfurt am Main
Tel: + 49 (0) 69 / 40 03 18 45
Web: http://www.businesslawfrankfurt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Autokaufrecht, Handelsrecht, Transportrecht, Versicherungsrecht, Kapitalanlagenrecht, Kreditrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69994 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Super schnelle und wirklich ausführliche Antwort der Anwältin. Alle wichtigen Gesetzesstellen und sogar Tipps mit beigefügt, das hat mir sehr geholfen. Würde ich jederzeit wieder in Anspruch nehmen, um Sachverhalte abzuklären. ... ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Alles in Ordnung, mit einigen kleinen Abstrichen. Musste ein paar Fragen wiederholen, dies wurde aber zur Zufriedenheit beantwortet. Die Antwort war sehr sachlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top, meine Frage wurde sehr schnell, ausführlich und vor allem verständlich beantwortet. Super, würde ich immerwieder beauftragen. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen