Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.892
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Chatverlauf anderer Person zeigen erlaubt? Datenschutz


08.01.2018 18:52 |
Preis: 30,00 € |

Datenschutzrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrter Anwalt,

vor 3 Jahren habe ich meine Freundin kennengelernt und wir haben ein gemeinsames Kind.
Jetzt ist es so, dass ich rausgefunden habe, dass sie mich seit etwa 2 Jahren mit einem Anderen nachweislich betrogen hat.
Sie hat uns sogar teilweise beide im selben Zeitraum "beglückt". Die Informationen habe ich direkt von dem Anderen,
da er sich bei mir gemeldet hat, weil er selbst nicht mehr mit der ganzen Belastung klar gekommen ist.
Sie ist nämlich psychisch krank und sieht generell absolut nichts ein und streitet grundsätzlich alles ab, obwohl sie nachweislich sehr oft lügt.

Der Andere und ich verstehen uns glücklicherweise sehr gut, da wir mehr oder weniger das selbe Schicksal teilen.
Wir haben die Whatsapp-Verläufe verglichen um zu sehen was sie jeweils dem Anderen geschrieben hat.

Wir wollen sie demnächst damit konfrontieren.

Meine Frage: Ist es rechtlich erlaubt, dass wir Auszüge aus unseren Whatsapp-Verläufen ausdrucken,
ihr das zeigen und um Stellungnahme bitten? Teilweise geht es da auch um Sexuelles (wie sie es gerne hätte usw.).
Sie hat uns mehr oder weniger das Selbe geschrieben. Dazu kommt allerdings noch, dass sie dem Anderen auch von mir sehr viele details erzählt hat.

Wie gesagt, ich würde gerne wissen, ob das erlaubt ist solange wir zu dritt sind und es nicht veröffentlichen (Thema Datenschutz, etc.).


Vielen Dank!
08.01.2018 | 19:46

Antwort

von


62 Bewertungen
Kapitelshof 36
53229 Bonn
Tel: 0228 / 90 888 32
Web: www.dietrich-legal.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Dies kann eine Verletzung des Persönlichkeitsrecht darstellen. Grundsätzlich dürfen Sie private Nachrichten nur dann verbreiten, wenn Sie die ausdrückliche Erlaubnis des Absenders der Nachricht dazu haben. Diese liegt hier nicht vor.

Allerdings stellt die Rechtsprechung dabei auch auf den Personenkreis und den Einzelfall ab. Vorliegend zeigen Sie die Inhalte der Nachricht nur jemanden, der ohnehin schon Kenntnisse von den privaten Vorlieben Ihrer Freundin hat. Dies gilt natürlich auch umgekehrt aus der Sicht Ihres Nebenbuhlers. Daher würde ich eine Persönlichkeitsrechtsverletzung hier eher ablehnen. Wenn Sie den Chat-Verlauf ausdrucken, müssen Sie aber jedenfalls sicherstellen, dass keine anderen Personen davon Kenntnis nehmen können. Da auch beide Personen hier schon Kenntnis davon haben, wie die Freundin vorgegangen ist, liegt eine klassische Veröffentlichung (die unzulässig wäre) nicht vor.

Eleganter umgehen kann man die Problematik allerdings, wenn der jeweils andere die Vervielfältigung des WhatsApp Chat-Verlaufs nicht aktiv einleitet (z.B. durch Weiterleitung), sondern einfach nichts dagegen unternimmt, dass der andere eine Kopie anfertigt. Dann verhält man sich zwar gegenüber dem anderen Handybesitzer durch Eingriff in die Privatssphäre nicht rechtmäßig, allerdings sind sich ja beide stillschweigend einig nichts dagegen zu unternehmen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Dietrich
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

62 Bewertungen

Kapitelshof 36
53229 Bonn
Tel: 0228 / 90 888 32
Web: www.dietrich-legal.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Strafrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61168 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Frage wurde beantwortet. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Er hat mir bestimmt geholfen, aber leider verstehe ich seine Antwort nicht wirklich. Sollte mein Chef das Weihnachtsgeld rückfordern wird es mir schwer fallen ihm klar zu machen , dass es nicht geht. ...
FRAGESTELLER