Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Carportbreite und lichte Treppenhöhe im Neubau: Bewertung der Mängel

04.10.2012 22:37 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Bei meinem Neubau gibt es 2 Probleme, die durch Planungsfehler des Hauslieferanten entstanden sind. 1. An die Hauswand ist ein Carport angebaut (geschlepptes Dach), das zum Gebäude gehört. Dessen lichte Breite beträgt ca. 2,70m. Das ist soweit o.k. Allerdings wird die Zufahrt durch die direkt in der Einfahrt liegenden, zur Haustüre führenden Treppenstufe auf 2,40m verschmälert. Dies erschwert die Zufahrt und entspricht nicht mehr der Verordnung für den Bau und Betrieb von Garagen. 2. Bei der Treppe zum OG beträgt die lichte Durchgangshöhe nur 1,80m anstatt der vorgeschriebenen 2,00m. Nun die Frage: beide Mängel sind nicht mehr korrigierbar. Wie kann der konkrete Schaden, den ich beim Lieferanten des Hauses geltend machen will, richtig bewertet werden?

Sehr geehrter Ratsuchender,


zunächst sollten Sie bedenken, dass auch noch ZUSÄTZLICH ein Anspruch gegenüber dem Architekten bestehen könnte, Sie also ggfs. zwei Schuldner hätten. Das sollten Sie anhand der Verträge genauer prüfen lassen, da ein weiterer Schuldner, der dann als Gesamtschuldner neben dem Unternehmer/Lieferanten haften würde, vielleicht sinnvoll wäre.


Bei der Schadensberechnung kommt es auf die tatsächliche Beeinträchtigung der Nutzbarkeit der Immobilie aufgrund dieser Mängel an. Dabei nützt es nichts, nur auf DIN Abweichungen hinzuweisen, sondern Sie müssen zunächst ganz konkrete Beeinträchtigungen darlegen.


Ist dieses möglich (davon gehe ich nach Ihrer Sachverhaltsdarstellung aus), berechnet sich die Höhe nach folgender Formel:

Wert der mangelhaften Sache : Wert der mangelfreien Sache x Kaufpreis = Minderung/Schadensersatz


Es müssen also der Wert der Immobilie in mangelfreiem und mangelhaftem Zustand ermittelt werden. Sofern bei dieses Werten keine Einigung mit der Gegenseite erzielt werden kann, wird die Einschaltung eines Sachverständigen unvermeidbar sein.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Damm 2

26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de

http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69994 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Super schnelle und wirklich ausführliche Antwort der Anwältin. Alle wichtigen Gesetzesstellen und sogar Tipps mit beigefügt, das hat mir sehr geholfen. Würde ich jederzeit wieder in Anspruch nehmen, um Sachverhalte abzuklären. ... ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Alles in Ordnung, mit einigen kleinen Abstrichen. Musste ein paar Fragen wiederholen, dies wurde aber zur Zufriedenheit beantwortet. Die Antwort war sehr sachlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top, meine Frage wurde sehr schnell, ausführlich und vor allem verständlich beantwortet. Super, würde ich immerwieder beauftragen. ...
FRAGESTELLER