Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.682
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Carport mit integrierten Abstellraum

| 11.06.2015 15:53 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Zusammenfassung: Carport in Zusammenhang mit einem unter einem Dach damit befindlichen Abstellraum, was als Einheit zu werten ist, und deren Freistellung von einer Baugenehmigung

Ich möchte einen Carport mit anschließenden Abstellraum in der Grenzbebauung bauen.Der Carport hat eine Größe von 6x6m und der Abstellraum eine Größe von 3x4,5m.Wenn man die Teile einzeln betrachtet sollte es kein Problem geben.Wie sieht es aber aus,wenn Carport und Abstellraum sich ein Dach teilen?(9x6m)-dann wäre man über die zulässige Gesamtfläche von 50mxm.Kann ich trotzdem genehmigungsfrei bauen?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Keiner Baugenehmigung bedürfen die Errichtung oder Änderung eines Carports (in Grenzbebauung) in der von Ihnen genannten Größe, wenn dieses ein Bebauungsplan so vorsieht oder hilfsweise das Gesetz (teilen Sie mir am besten noch mit, in welchem Bundesland der Fall spielt).

Gängigerweise gilt das nach dem jeweiligen Landesbaurecht für zu einem Wohngebäude gehörende oberirdische Garagen/Carports mit insgesamt nicht mehr als 50 m2 Grundfläche auf dem gleichen Grundstück.

Der Abstellraum ist jedoch leider dann hinzuzurechnen, wenn dieser eine Einheit mit einem Carport darstellt, also wenn etwa wie hier das gleiche Dach dafür vorhanden ist.

Für Gebäude ohne Aufenthaltsräume, Toiletten oder Feuerstätten mit nicht mehr als 75 m3 umbautem Raum gilt zwar eine andere Größenordnung, wenn diese nicht im Außenbereich liegen; dies gilt aber nicht für Garagen, auch insbesondere im Zusammenhang mit dahinterliegenden Abstellräumen, die das gleiche Dach haben.

Gleichwohl wäre ein genehmigungsfreier Abstellraum an andere Stelle auf dem Grundstück denkbar, nicht aber als Einheit mit dem Carport (leider) eben.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Ich danke Ihnen für eine Bewertung meiner Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 12.06.2015 | 11:41

Bundesland=Brandenburg

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.06.2015 | 14:10

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Nachfrage/Info möchte ich Ihnen gerne wie folgt beantworten:

Die oben genannten Regelungen entsprechen der Landesbauordnung Brandenburg. Das habe ich nochmals geprüft.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Ich danke Ihnen für eine Bewertung meiner Antwort.

Mit freundlichen Grüßen


Daniel Hesterberg, Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 12.06.2015 | 15:54

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle Bearbeitung und verständlich.Danke"
Stellungnahme vom Anwalt: