Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Camper wird nicht geliefert, kann ich vom Vertrag zurücktreten?

24.07.2021 11:09 |
Preis: 49,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich hatte im Herbst 2020 einen Camper bestellt, dieser sollte laut Mailantwort Ende Mai 2021 geliefert werden. Im Kaufvertrag steht „ unverbindlicher Liefertermin laut Vorlieferant Juni 2021".

Auch jetzt Ende Juli kann die Händlerin keine Aussage zum Liefertermin machen!

Deswegen würden wir gerne einen anderen bereits verfügbaren Camper bei einem anderen Händler kaufen und von dem Vertrag zurücktreten.

Geht das?

Zusätzlich wurde mir auch Anfang des Jahres eine Änderung zum Kaufvertrag zugesandt, nach der wir jetzt unseren Camper irgendwann mal mit Citroën Fahrzeug statt mit Fiat bekommen würden, was mir auch nicht wirklich gefällt. Dem hatte ich aber leider per Mail zugestimmt. Gerade erst im Mailverlauf gesehen :(

Also steht nur die Frage, ob man wegen der verspäteten Lieferung vom Vertrag zurücktreten könnte und welche Fristen usw. ich einzuhalten hätte?

Eine zeitnahe Antwort wäre hilfreich, weil wir uns den anderen Camper schon am kommenden Montag anschauen und gegebenenfalls zusagen wollen.

Dankeschön

Mit freundlichen Grüßen

Maik Salomo

24.07.2021 | 11:39

Antwort

von


(2008)
Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Schauen Sie zunächst einmal in den Vertrag und einbezogene AGB, ob dort etwas Konkretes zum Lieferverzug geregelt ist. Die üblichen Neuwagenbedingungen sehen bei einem unverbindlichen Liefertermin eine Schonfrist von 6 Wochen vor, die in Ihrem Fall noch nicht abgelaufen wäre und abgewartet werden müsste, bevor Sie dem Händler eine letzte Frist mit Rücktrittsandrohung setzen können.

Sieht der Vertrag keine solche Schonfrist vor, können Sie dem Händler direkt eine Frist von 2 Wochen zur Lieferung setzen und für den Fall der nicht rechtzeitigen Lieferung den Rücktritt vom Vertrag ankündigen. Bei fruchtlosem Fristablauf können Sie dann vom Vertrag zurücktreten.

Jede Zusage gegenüber einem anderen Verkäufer wäre vor Ablauf der oben genannten Fristen und dem Zugang der Rücktrittserklärung beim Verkäufer sehr riskant, weil Sie dann im schlimmsten Fall beide Camper kaufen müssten.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

ANTWORT VON

(2008)

Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90404 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, hat mir sehr gut weiter geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche, kompetente und schnelle Antwort, danke schön! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Äußerst kompetente, verlässliche und ausführliche Beantwortung meiner Fragen. Hat mir sehr weitergeholfen - vielen Dank! ...
FRAGESTELLER