Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bürgschaft für Firmenkonto nach Kündigung vergessen

| 13.08.2019 16:09 |
Preis: 53,00 € |

Kredite


Beantwortet von


Zusammenfassung: Bürgschaft Insolvenz

Hallo,

ich habe bei der Bank für den Kredit meiner GmbH gebürgt. Das war ein Standardformular.

Leider mußte die GmbH Insolvenz anmelden. Daraufhin hat die Bank das Konto und den Kredit sofort gekündigt.

Anscheinend wurde meine Bürgschaft vergessen. Ich habe keinerlei Zahlungsaufforderungen erhalten und wurde nie in Anspruch genommen. Mittlerweile ist die GmbH erloschen.

Ich möchte keine schlafenden Hunde wecken, hätte aber den Bürgschaftseintrag gern aus der Schufa entfernt. Gibt es da eine Verjährung ab Kündigung des Kontos oder ab Löschung der GmbH? Oder ist mit Löschung, die ja erst Jahre nach der Insolvenz erfolgt ist, die Bürgschaft ebenfalls automatisch erloschen?
13.08.2019 | 21:09

Antwort

von


(476)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich hätte die Bürgschaft Berücksichtigung finden müssen - die Nichtangabe kann sogar strafrechtlich relevant sein! Hier hat ggf. der Geschäftsführer das Problem!

Sie sollten schnellstmöglich anwaltlichen Rat in Anspruch nehmen!

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

Nachfrage vom Fragesteller 14.08.2019 | 13:00

Hallo,

meinen Sie die Nichtangabe beim Insolvenzverwalter? Ich war der Geschäftsführer.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.08.2019 | 13:23

Ja, das meinte ich!

Bewertung des Fragestellers 16.08.2019 | 09:41

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Auskunft war nichtssagend. Auf meine Frage wurde nicht eingegangen."
Stellungnahme vom Anwalt:
Antwort war vollkommen richtig, Straftat ist nunmal Straftat! Wenn das Fragesteller auch noch in der Nachfrage nur 1 Satz schreibt, muss davon ausgegangen werden, dass er alles verstanden hat, hätte ja Verständnisprobleme nachfragen können.
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 16.08.2019
2,2/5,0

Die Auskunft war nichtssagend. Auf meine Frage wurde nicht eingegangen.


ANTWORT VON

(476)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht
Jetzt Frage stellen