Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bußgeldbescheid verjährt trotzdem gezahlt. Fahrverbot noch abwenden

11.10.2018 01:34 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


Hallo,
Folgender fall: am 15.04 geblitzt, am 06.08 datum datiert auf dem brief kam der Bußgeld bescheid. Knapp 250euro und ein monat Fahrverbot. Es gab vorher keinen fragebogen oder andere briefe. Also eigentlich verjährt nach meinem verständnis. Leider haben wir von Verjährungsfristen erst erfahren, nachdem wir schon das Bußgeld bezahlt haben und nach 14tagen nach erhalt des briefes. Gibt es noch die Möglichkeit das Fahrverbot abzuwenden. Das geld ist uns egal.
11.10.2018 | 10:04

Antwort

von


(2773)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

es gäbe hier noch die Möglichkeit, die Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand zu beantragen und mitzuteilen, dass die Zahlung aus Versehen und in Unkenntnis der Sachlage geschehen ist.
Die Verjährung beträgt drei Monate ab dem Tattag bis zum Tag der Verfügung für den Anhörungsbogen oder den Bußgeldbescheid an den Betroffenen. Dies müsste anhand der Akte herausgefunden werden.

Die Wiedereinsetzung wird nicht einfach, stellt aber die letzte Möglichkeit dar, wenn Sie dies noch abwenden möchten.

Die Gebühren für die gesamte außergerichtliche Tätigkeit betragen € 333,20 brutto.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 11.10.2018 | 13:00

Das heißt, wir müssen prüfen ob wirklich eine Verjährung statt gefunden hat durch akteneinsicht. Wenn die die wiedereinsetzung beantragt wird und ggf. Genehmigt, besteht die Möglichkeit der Rückzahlung des Bußgeldes oder ist das komplett weg und es geht nur noch um das fahrverbot?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 11.10.2018 | 13:12

Sehr geehrter Fragesteller,

das ist korrekt. Es würde dann auch alles zurückgezahlt werden und auch das Fahrverbot wäre vom Tisch,

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall weitere rechtliche Hilfe brauchen sollten, schreiben Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber auch weiterhin bei kostenfreien Nachfragen zur Verfügung stehen möchte und unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(2773)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 77248 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antworten kamen sehr schnell und verständlich. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Für die erste Einschätzung durchaus eine gute Möglichkeit. Fachliche Kompetenz steht außer Frage und ist uneingeschränkt zu empfehlen. Würde dennoch zu einer direkten Beauftragung raten, wenn der Fall im Sachverhalt komplizierter ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank! Das war schon alles, was ich wissen wollte. ...
FRAGESTELLER