Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Briefkasten

| 17.02.2020 08:57 |
Preis: 80,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Eine Consulting Firma möchte Ihre Gewerbesteuer bei uns in der Gemeinde entrichten, hat jedoch noch keine Anschrift / Briefkasten in unserer Gemeinde. ( Die Consulting Firma hat Ihr Büro in einer deutschen Großstadt. )
Die Consulting Firma würde sich unter meiner Anschrift in der Gemeinde als Gewerbebetrieb anmelden.

wenn ich jetzt meine Anschrift zur Verfügung stelle ( Briefkasten ) , welche Auswirkung kann dies auf mich persönlich haben ??
17.02.2020 | 09:33

Antwort

von


(82)
Grünberger Str. 54
10245 Berlin
Tel: 0302939920
Web: http://www.rechtsanwalt-braun.berlin
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

aufgrund der übermittelten Information beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Die reine Begründung eines Briefkastens wird vermutlich nicht ausreichen, um den Sitz der Geschäftsführung zu verlegen. Denn die Postadresse begründet nicht den Ort der Geschäftsleitung, welche für die Besteuerung die Grundlage bildet, siehe § 20 AO .

Die Consultingfirma muss bei „Verlegung" begründen, ob unter der neuen Firmenadresse wirklich die Geschäftsleitung residiert, in dem Fall könnten Sie ebenfalls herangezogen werden, um die Angaben des „Mieters" zu bestätigen.

Für Sie stellt sich die Frage, ob Sie, falls Sie Mieter sind, die Räume überhaupt untervermieten dürfen. Ansonsten, falls Sie Einkünfte aus der Vermietung erzielen, müssen Sie diese in Ihrer Einkommensteuererklärung angeben.

Weiterhin könnte auch eine Strafbarkeit wegen Beihilfe zu einer Steuerhinterziehung entstehen, wenn es sich tatsächlich nur um einen Briefkasten handelt.

Ich hoffe, dass ich Ihre Frage beantwortet habe, bei eventuellen Nachfragen können Sie gerne die kostenlose Nachfrageoption benutzen.

Berücksichtigen Sie bitte, dass auch kleine Sachverhaltsänderungen zu einer gänzlich anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Braun
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 19.02.2020 | 09:05

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle, kompetente Antwort.
Kurz, aber ausführlich genug! Klare Antworten mit Handlungsalternativen und deren Konsequenzen.
Stellungnahme war eine klare Hilfe für meine Entscheidung.."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Sebastian Braun »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 19.02.2020
4,6/5,0

Schnelle, kompetente Antwort.
Kurz, aber ausführlich genug! Klare Antworten mit Handlungsalternativen und deren Konsequenzen.
Stellungnahme war eine klare Hilfe für meine Entscheidung..


ANTWORT VON

(82)

Grünberger Str. 54
10245 Berlin
Tel: 0302939920
Web: http://www.rechtsanwalt-braun.berlin
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Erbrecht