Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Brasilianische Tochter mit deutschem Pass zum Master-Teilstudium in Deutschland

| 02.03.2017 15:24 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Evgen Stadnik


Sehr geehrte Dame oder Herr,

meine Tochter, 32, hat in Brasilien Jura studiert und macht jetzt, auch in Brasilien, das Masterdegree in Umweltschutz, Vergleich, deutsches und brasilianisches Recht.
Jetzt hat sich die Möglichkeit ergeben, dass Sie ein Semester an einem der Regierung angeschlossenen Institutes. in einem der neuen Bundesländer, ihre Arbeit vertieft und hat hierfür als "Gast" eine Einladung und Platz, ohne Entlohnung bekommen.
Sie hat sich jetzt beim Jobcenter gemeldet, die ganzen Informationen eingereicht und in den erste 3 Vorgesprächen wurde ihr jedesmal versichert, dass es die Möglichkeit einer Unterstützung geben würde.
Sie sucht auch nach einem Teilzeitnebenjob.
Sie plant vorerst von Jan - August 17 in Deutschland zu bleiben,
sollte dann nach Brasilien zurück um die Abschlussarbeit zu schreiben, hat dann jedoch evtl. vor, das Doktorstudium und die Doktorarbeit in Deutschland durchzuführen.
Ich habe seither das ganze Studium finanziert und zahle ihr auch momentan auf Darlehensbasis den Aufenthalt in Deutschland.
Vor Jahren habe ich auch einen Bausparvertrag auf Ihren Namen abgeschlossen, er ist jedoch noch nicht zuteilungsreif.
Bei dem letzten, 4. Gespräch, mit einer anscheinend sehr unfreundlichen Sachbearbeiterin wurde ihr zu ihrer Überraschung mitgeteilt, dass sie keinerlei Ansprüche hätte, da sie einerseits studieren würde und dadurch keine Zeit für eine Arbeit hätte und sie ja sowieso über viel zu viel Geld verfügen würde.

Mir erschein das alles etwas übertrieben und ich hätte gerne eine Information ob die Aussage der Mitarbeiterin zutrifft, und wie sich meine Tochter verhalten soll und was geschehen würde, wenn sie das Musterstudium abbrechen würde und dann ganz in Deutschland wohnhaft wäre und nach Arbeit suchen würde.
Wichtig ist es auch noch zu wissen wie es sich mit der Krankenkasse verhält. Seither hat sie noch eine Versicherung bei der AOK. Bleibt diese weiterbestehen auch wenn sie beim Jobcenter nicht anerkannt wurde???
Herzlichen Dank.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Im Falle eines Vollzeitstudiums besteht in der Tat kein Anspruch auf ALG II, da der Arbeitslose studiert und somit dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht. Hinzu kommt, dass der Anspruch nur die Menschen haben, die den gewöhlichen und auf Dauer angelegten Aufetnhalt im Bundesgebiet haben. Das ist bei Ihrer Tochter leider nicht der Fall, das sie sich nur vorübergehend in Deutschland befindet und nach dem "Abschluss" des Gaststudiums wieder zurück nach Brasilien möchte.

Im Hinblick auf die Krankenversicherung, so müsste sich Ihre Tochter als freiwilliges Mitglied versichern lassen. Unter Vorlage der Studienbescheinigung bekommt sie auch einen ermäßigten Tarif.

Wenn Ihre Tochter das Masterstudium abbricht und einen ständigen Wohnsitz in Deutschland nimmt, so hat sie in der Zeit ihrer Arbeitslosogkeit Anspruch auf Lesitungen nach SGB II (Hartz IV).

Es tut mir Leid, dass ich Ihnen kein besseres Ergebnis mitteilen kann.

Abschließend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes handelt. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 04.03.2017 | 14:02

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen