Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bohrhammer gemietet mit Meissel - wer trägt welche Kosten im Schadensfall?

30.07.2021 07:56 |
Preis: 38,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Wir hatten in einer Hinterhof Schlüsseldienst und Geräteverleih Werkstatt mit Ausschliesslich Barzahlung einen kleinen Bohrhammer mit Meisselaufsätzen für wenige Stunden angemietet. Wir bekamen trotz Nachfrage keinerlei Beleg für das entrichten des Mietpreises (25€) und der Kaution (25€) noch einen Vertrag oder Hinweis bzgl der Mietsache.

Der Vermieter wollte lediglich ein teureres Gerät vermieten weil er der Meinung war, dass für das beheben minimaler Unebenheiten eines ehemaligen fliesenbodens dieses Gerät nicht tauglich sei. (Internetseiten von Hilti und anderen Herstellern besagen das Gegenteil) - das Gerät wirkte recht in die Jahre gekommen.
Während des Einsatzes entstand ein Schaden am Gerät trotz vorsichtiger Handhabung.
Wir sind unverzüglich zum Verleiher. Dieser verlangte zusätzlich 150€ für Reparaturen am Gerät- auch wieder ohne Beleg/Nachweis und nur bar.

Meiner Meinung nach ist dies unverhältnismässig und ebenso auch nicht korrekt alles nur bar ohne jegliche Dokumentation. Einen Schaden zu ersetzten sehe ich schon ein, aber zugleich schien das Gerät auch recht alt. Evtl wäre es aufgrund des Verschleisses so oder zu diesem Vorfall gekommen.
Der Zeitwert des Gerätes ist mit Sicherheit gering und keine 200€ Hoch.

Besten Dank für eine Einschätzung.

30.07.2021 | 09:50

Antwort

von


(2004)
Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie müssen den Schaden nur ausgleichen, wenn Sie ihn schuldhaft verursacht haben. Wenn Sie den Bohrhammer sachgemäß genutzt haben und der Schaden aufgrund des reparaturbedürftigen bzw. altersgemäßen oder mangelhaften Zustand des gemieteten Werkzeugs entstanden ist, haften Sie nicht dafür - dies ist mit dem Mietzins abgegolten.

Aber selbst wenn Sie den Schaden schuldhaft verursacht haben, müssten Sie nur den Zeitwert ersetzen. Ohne entsprechende Belege sollte hier aber gar nichts gezahlt werden, insbesondere nicht in bar.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

ANTWORT VON

(2004)

Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90130 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine hilfreiche und detaillierte schnelle Antwort. Mit diesen Informationen lässt sich das Problem gut einschätzen und beurteilen was getan werden kann. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Beratung! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die sehr gute und verständliche Antwort auf meine Frage. ...
FRAGESTELLER