Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.008
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bitte um Beurteilung von Zwischenzeugnis


17.05.2010 22:04 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo

in unserem Unternehmen werden gravierende Änderungen erfolgen, viele Mitarbeiter haben auch ein Zwischenzeugnis erhalten.

Im ersten Teil wurden die Tätigkeiten stichwortartig aufgezählt und im letzten Abschnitt folgender Absatz:

Herr …. ist ein zielstrebiger und motivierter Mitarbeiter, dessen Engagement weit über das übliche Maß hinausgeht. Er wendet sein fundiertes Fachwissen jederzeit sicher und erfolgreich in der Praxis an. Technischen und strukturellen Neuerungen steht er immer aufgeschlossen gegenüber und arbeitet sich mit rascher Auffassungsgabe binnen kurzer Zeit in neue Themengebiete ein. Dank seiner gut strukturierten und organisierten Herangehensweise erzielt Herr ….. auch unter hoher Arbeitsbelastung konsequent schnelle Arbeitsergebnisse von guter Qualität. Herr … erledigt die ihm übertragenen Aufgaben gewissenhaft und sorgfältig stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Sein Verhalten gegenüber Kunden, Vorgesetzten und Kollegen ist zu jeder Zeit und in jeder Hinsicht einwandfrei. Darüber hinaus macht seine hilfsbereite und kollegiale Art ihn zu einem gefragten und geschätzten Ansprechpartner in seinem Team.

Das Zwischenzeugnis erstellen wir auf Wunsch von Herrn …

a) Bei den Aufzählungen wurden einige Aufgaben "vergessen". Kann ich diese nachträglich einfordern, dass die aufgeführt werden?

b) Wie ist der o.g. Absatz zu bewerten? Sind da irgendwelche Punkte (Fallstricke) versteckt?

Freue mich über Ihre Antwort. Vielen Dank.
17.05.2010 | 23:13

Antwort

von


16 Bewertungen
Mariannenstr. 9 - 10
10999 Berlin
Tel: 030/69532914
Web: www.ra-mansour.de
E-Mail:
Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne bearbeite ich Ihr Anliegen. Es sei darauf hingewiesen, dass die Beantwortung Ihrer Frage allein auf der Darstellung des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beruht. Das Weglassen oder Hinzufügen auch noch so „kleiner" Informationen kann zu einer vollkommen anderen Rechtslösung führen.

Ihre Fragen beantworte ich wie folgt:

Nach meinem Dafürhalten handelt es sich um ein durchaus akzeptables Zwischenzeugnis. Einige Formulierungen wurden meines Erachtens etwas ungeschickt dargestellt wie zum Beispiel „...Mitarbeiter, dessen Engagement weit über das übliche Maß hinausgeht" oder „Das Zwischenzeugnis erstellen wir auf Wunsch von Herrn…". Dem Arbeitgeber steht aber ein gewisser Beurteilungsspielraum bezüglich der Formulierungen bzw. der genauen Wortwahl zu. Es handelt sich hierbei eher um eine Geschmacksfrage. Im Gesamtkontext handelt es sich aber um ein Zeugnis mit der Note „gut".

Sie haben einen Anspruch darauf, dass die Art Ihrer Tätigkeiten ins Zeugnis aufgenommen wird. Regelmäßig beschränkt sich dieser Teil auf die wesentlichen (Haupt-)Tätigkeiten. Wenn die von Ihnen erwähnten fehlenden Aufgaben eher dem nebensächlichen Bereich zuzuordnen sind, so sollten Sie darauf im Rahmen eines Zwischenzeugnisses nicht bestehen.

Ich hoffe Ihnen einen ausreichenden Überblick verschafft zu haben. Sie haben die Möglichkeit mir eine Nachfrage zu stellen.

Mit freundlichem Gruß
Rechtsanwalt Mansour


ANTWORT VON

16 Bewertungen

Mariannenstr. 9 - 10
10999 Berlin
Tel: 030/69532914
Web: www.ra-mansour.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Urheberrecht, Kaufrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60519 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,6/5,0
Ich bezweifle die Richtigkeit resp. Vollständigkeit der Antwort. Konkrete Verweise auf Steuergesetze fehlen. Damit werde ich kaum weiter kommen beim Finanzamt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt konnte deutlich mehr Klarheit in einen rechtlich fuer mich schwer einzuschaetzenden Sachverhalt bringen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Obwohl das Ergebnis für den Betroffenen(den ich berate) niederschmetternd ist, hat mich der Anwalt schnell und gut beraten. MFG ...
FRAGESTELLER