Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.567
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bitcoins kaufen im Leistungsbezug von ALG 2


31.08.2017 14:26 |
Preis: 25,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Hallo, ich würde gerne Bitcoins oder eine andere Cryptowährung kaufen. Im Moment bin ich im Leistungsbezug vom Jobcenter. Ich habe bisher kein Vermögen und möchte jetzt aber mir ein paar Coins kaufen. Kann ich auf diese Art und Weise mein Schonvermögen, welches ja 150 EUR pro Lebensjahr ist, ausschöpfen bzw. kann ich so überhaupt Vermögen aufbauen? Ich würde diese nicht handeln, sondern kaufen und auf dem Konto liegen lassen.

Vorausgesetzt es würde so funktionieren, dann ist es sicherlich so, dass wenn der Wert dieser Cryptowährung das Schonvermögen übersteigt, ich dann dieses Abschöpfen muss, und der Gewinn (abzüglich Gebühren, Steuern ... ) als Einnahme zum Lebensunterhalt angerechnet wird.

Wie gesagt meine Frage bezieht sich hauptsächlich auf: Ob ich überhaupt Vermögen, mit Bitcoins ..., im Leistungsbezug, bis zur Grenze meines Schonvermögens aufbauen darf?
Sehr geehrter Ratsuchender,


Sie dürfen Bitcoins kaufen und auch Vermögen aufbauen.

Bis zum Freibetrag kann auch keine Verwertung verlangt werden.

Bei Überschreitung des Freibetrages, muss allerdings die sofortige Verwertung erfolgen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 01.09.2017 | 14:00

Wenn ich die Bitcoins dann verwerte, ist dies eine Einnahme, welche auf mein ALG 2 angerechnet wird, oder darf ich die dann zu meiner freien Verfügung ausgeben? Natürlich alles im Rahmen meines Freibetrages.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.09.2017 | 14:03

Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn Sie Einnahmen erzielen, sind diese als Einkünfte anzurechnen.

Es ist dann also anders als beim Ankauf (Eingangsfrage).


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 01.09.2017 1,2/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER