Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bin ich weiterhin zur Zahlung von Unterhalt für meine Frau verpflichtet?

08.04.2010 22:19 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,
im November hat sich meine Frau von mir getrennt und sich einen Anwalt genommen. Der hat mich zur Zahlung von 750 Euro monatlich für meine Frau und meiner dreijährigen Tochter aufgefordert. Seit Februar hat meine Frau einen festen neuen Partner und ab Anfang Mai geht sie wieder halbtags arbeiten. Bin ich weiterhin zur Zahlung von Unterhalt für meine Frau verpflichtet?
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Sehr geehrter Fragesteller,

jedenfalls dann, wenn Ihre Frau eigenes Einkommen erzielt, sinkt deren Bedarf, da sie sich Einkommen auf den Bedarf anrechnen lassen muss. Von daher würde sich auch der Betrag verringern, den Sie an die getrennte Frau zu zahlen haben. Um wieviel der Betrag sinkt, kann ohne Kenntnis ihrer beider Einkommen nicht gesagt werden.

Der Kindesunterhaltsanspruch wird demgegenüber grundsätzlich weder durch die neue Partnerschaft noch durch das Einkommen der Mutter tangiert.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben. Bei Unklarheiten fragen Sie nach.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Scholz, RA

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70047 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und fundierte Antwort bei einem komplexen Thema. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER