Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bin ich noch unterhaltspflichtig?

09.07.2010 08:40 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin


Guten Morgen,

meine Ex und ich sind seit zwei Jahren geschieden, wir haben eine eheliche Tochter von 6 Jahren. Bisher habe ich immer den Regelsatz laut DT von monatlich 309 EUR überwiesen. (Ich bin nicht verheiratet, habe keine weiteren Kinder.)

Seit zwei Jahren hat meine Ex einen neuen Lebenspartner, von dem sie dieses Jahr auch noch ein Kind erwartet. Ich gehe davon aus, dass die Beiden heiraten werden. Muss ich dann für mein Kind weiterhin Unterhalt zahlen? Ich habe gehört, dass der Neue das Kind erst adoptieren muss, stimmt das?
Meiner Meinung nach, sollte die "neue" Familie für den Unterhalt des Kindes zuständig sein. (Ich muss dazu sagen, dass ich für die Mutter nur zum Bezahlen gut bin.)

Sollte ich weiter unterhaltspflichtig sein, muss ich dann weiterhin, trotz der Heirat, den Regelsatz bezahlen?

Danke für Ihre Hilfe.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in)

die von Ihnen gestellten Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes sowie Ihres Einsatzes wie folgt:

Muss ich dann für mein Kind weiterhin Unterhalt zahlen?

Ja, Sie müssen auch weiterhin Unterhalt für Ihr Kind zahlen. Nur durch die Heirat der Mutter wird das Kind nicht automatisch das Kind des neuen Mannes. Ihre Unterhaltsverpflichtung gegenüber dem Kind bleibt bestehen.

Ich habe gehört, dass der Neue das Kind erst adoptieren muss, stimmt das?

Nein, das stimmt nicht. Er muss das Kind nicht adoptieren. Er kann das zwar beantragen, wenn er das möchte, aber Sie müssen dann auch noch zustimmen.

Es gibt jedenfalls keinen Zwang zur Adoption.

Sollte ich weiter unterhaltspflichtig sein, muss ich dann weiterhin, trotz der Heirat, den Regelsatz bezahlen?

Ja, es weiterhin der Regelsatz zu zahlen. Es ändert sich durch die Hochzeit nichts. Sie sind weiterhin Ihrem Kind zum Unterhalt verpflichtet.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67459 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Git begründete Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wie erwartet. ...
FRAGESTELLER