Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.122
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bin ich bei Auszug verpflichtet, die Wohnung komplett zu renovieren?


01.08.2007 20:57 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Hallo...

ich habe meinen laufenden Mietvertrag vom Nov. 2001 mit Wirkung zum 31.10.2007 gekündigt. Es handelt sich um einen Formular-Mietvertrag.

Zur Renovierung bei Auszug habe ich einige Fragen:

Im Vertrag steht unter anderem

§ 16 - Instandhaltung und Instandsetzung der Mieträume
1.....
2.....
3.....
4.a) Der Mieter ist verpflichtet, auf seine Kosten die Schönheitsreparaturen in den Mieträumen, wenn erforderlich, mindestens aber in der nachstehenden Reihenfolge fachgerecht auszuführen.
Die Zeitfolge beträgt: bei Küche, Bad und Toilette - 3 Jahre
bei allen übrigen Räumen - 5 Jahre
b) Der Mieter ist auch bei Beendigung des Mietverhältnisses verpflichtet, Schönheitsreparaturen durchzuführen, wenn die Fristen nach § 16 Ziff. 4a seit der Übergabe der Mietsache bzw. seit den letzten durchgeführten Schönheitsreparaturen verstrichen sind.
c) Bei Beendigung des Mietverhältnisses hat der Mieter die Wohnung in fachgerecht renoviertem Zustand zu übergeben.

Zusätzlich zu o.g. § 16 wurde der Mietvertrag handschriftlich
um folgende Punkte ergänzt:
1. Bei Wohnungsübergabe (Auszug) Endreinigung des Teppichbodens
2. Die Wohnung ist in renoviertem Zustand zu übergeben.

Jetzt meine Frage:
Die Küche wurde von mir im April 2007 komplett renoviert.
Die anderen Räume weisen die nach ca. 6 Jahren normalen Abnutzungserscheinung auf.
Da ich Wochenendheimfahrer bin, wurde sie i.d.R. nur an 4 Tagen in der Woche genutzt.

Bin ich bei Auszug verpflichtet, die Wohnung komplett zu renovieren ?

Vielen Dank für eine Antwort
Norbert
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage auf der Grundlage des von Ihnen angegebenen Sachverhalts wie folgt:
Vorliegender Mietvertrag beinhaltet einen sog. starren Fristenplann, welche den den Mieter unabhängig von einem Bedarf zur Vornahme von Schönheitsreparaturen verpflichten (" mindestens aber...")
Diese benachteiligen den Mieter unangemessen nach § 307 BGB und sind somit unwirksam ( BGH Urteil vom 23.6.2004, Az. VIII ZR 361/03).
Sie sind demnach nicht zu der Vornahme von Schönheitsreperaturen verpflichtet.

Der Teppichboden ist von Ihnen gereinigt zu übergeben.
Mietet man eine Wohnung mit Teppichboden, so ist man zur regelmäßigen Reinigung verpflichtet, in gleicher Weise kann die Endreinigung erfolgen.

Im Übrigen genügt es, die Wohnung besenrein zu übergeben.


Ich hoffe, Ihnen eine erste Orientierung gegeben zu haben.


Mit freundlichen Grüßen

Günthner
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER