Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

'Billige Scheidung'

15.11.2012 22:36 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Meine Frau und ich haben im Mai 2005 geheiratet und uns ganz offiziell im Juni 2010 getrennt und möchten uns nun scheiden lassen. Dies so schnell aber auch so kostengünstig wie irgend möglich.

Wir haben kein aufzuteilendes Vermögen und sind uns in allen Belangen einig. Ein Verteuerung kann sicherlich dadurch entstehen, daß ich auf einen Versorgungsausgleich verzichten möchte (Sie angestellt, ich selbständig).

Was müssen wir tun, um diesen "Vorgang" günstigst vorzunehmen und, wenn man das aus der Darstellung ohne weitere Details sagen kann, mit welchen Kosten müssen wir rechnen?

Bitte antworten Sie nur, wenn Sie ggf. auch zum "Vollzug" bereit und in der Lage sind. Wir wohnen in Hamburg bzw. Schleswig-Holstein.

15.11.2012 | 23:44

Antwort

von


(611)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Daß Sie – wenn Sie beide sich wirklich in allen Punkten einig sind – nur einen Anwalt brauchen, wissen Sie sicher. Dieser Anwalt ist dann allerdings kein „gemeinsamer" Anwalt, sondern Interessenvertreter einer Partei. Die andere Partei kann praktisch vor Gericht nur noch der Scheidung zustimmen.

Der Ausschluß des Versorgungsausgleichs sollte vor Einreichung des Scheidungsantrages notariell beurkundet werden.

Das ist grundsätzlich die preisgünstigste Vorgehensweise.

Die Höhe der Kosten hängt vom Gegenstandswert, dieser wiederum von Ihrer beider Einkommen, ab.

In Ihrem Fall wird der Gegenstandswert betragen:
3-faches Nettomonatseinkommen beider Eheleute.

Beispiel: Mann: netto 2.000 €, Frau: netto 2.000 €, Gegenstandswert: 12.000 €

Für diesen Gegenstandswert entstehen an Kosten, wenn nur ein Anwalt beauftragt wird:

Gericht: 2,0 Gebühren à 219,00 € = 438,00 €
Anwalt: 2,5 Gebühren à 526,00 € = 1.315,00 €, zzgl. Auslagenpauschale 20,00 € und MWSt: 253,65 € = 1.588,65 €

Gesamtkosten Scheidung: 2.026,65 €

Der Versorgungsausgleich hat einen Wert von mindestens 1.000,00 €. Die notarielle Beurkundung des Verzichts kostet für diesen Wert 20,00 € zzgl. Gebühren für die Ausfertigungen und MWSt.

Sie müssen allerdings damit rechnen, daß das Familiengericht eine Inhalts- und Angemessenkontrolle des Ausschlusses des Versorgungsausgleiches durchführt (§ 8 VersAusglG: Besondere materielle Wirksamkeitsvoraussetzungen ). Dazu kann es auch verlangen, daß die Auskünfte zum Versorgungsausgleich (Rentenanwartschaften etc.) erteilt werden und es kann eine Berechnung des eigentlich durchzuführenden Versorgungsausgleichs vornehmen. Dies kann zu einer erheblichen Verfahrensverzögerung führen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Vasel, Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(611)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER