Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bezahlter Neuwagen steht beim Händler - keine Auslieferung da Papiere fehlen

| 15.11.2010 17:21 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Sehr geehrte Dame oder Herr,

mein Problem ist folgender Natur: Ich habe im Sommer diesen Jahres bei der Fiat Niederlassung einen Alfa Romeo Spider Neuwagen bestellt. Dieser wurde auch vor 4 Wochen an den Händler ausgeliefert und zu diesem Zeitpunkt von mir bezahlt (Bar und Altfahrzeug), da ich die Zulassung erwartete.

Nun steht der bestellte und bezahlte Wagen seitdem nachweislich (da persönlich besichtigt) in der Tiefgarage des Händlers. Allerdings wurde der Wagen zunächst mit den falschen Papieren geliefert, am 29.10.10 wurde dann wenigstens der richtige Brief erstellt und nun fehlt nur noch das sog. COC-Dokument, das zur Zulassung unerlässlich sei. Laut Aussage des bemühten Händlers verliefen Anrufe und Emails in die zuständige Zentrale nach Turin bisher absolut ergebnislos. Es gäbe technische Probleme mit der Umstellung einer Software in Turin. Wie lange es nun dauert, bis das Problem gelöst ist und ich meinen Wagen erhalte kann mir keiner sagen. Der "Kundenservice Europa" ist auch ratlos.

Ich habe nun seit 2 Wochen den vergleichbaren Vorführwagen erhalten, bin aber absolut unzufrieden, da ich meinen Wagen will. Ich habe heute meine Zahlung zurückgefordert, mit dem Altfahrzeug ist das Problem, dass es bereits in der Abteilung technische Verwertung ist. Ich weiss nicht ob ich es zurückerhalten kann (was ich auch nicht will).

Ich will so schnell wie möglich mein Neufahrzeug, wie kann ich Druck aufbauen? In Lieferverzug setzen? Kann man auch vom Kaufvertrag zurücktreten (als Druckmittel, ich möchte den Wagen ja doch erhalten :))? Was kann ich als Schadensersatz verlangen, mir sind inzwischen meine reservierten Winterreifen auch entgangen, wenn das so weiter geht muss ich die teuersten (da nur noch am Markt erhältlichen) Winterreifen kaufen, was zu einer Differenz von bis zu 700€ führen kann.

Vielen Dank

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben wie folgt beantworten möchte:

Hauptpflicht des Verkäufers in einem Kaufvertrag ist die Übergabe der Kaufsache und Verschaffung des Eigentums hieran, § 433 Abs. 1 BGB. Da das Fahrzeug ohne Zulassung nicht durch Sie bewegt werden kann, ist bisher noch keine Übergabe erfolgt. Die Zulassung kann auch erst erfolgen, wenn die korrekten und vollständigen Papiere vorliegen.

Das von Ihnen erwähnte COC-Dokument ist das sogenannte Certificate of Conformity. Es bezeugt, dass die Kaufsache konform ist mit bestimmten (internationalen) Vorschriften. Nach der Richtlinie 70/156/EWG Art. 6 müssen Hersteller von Neufahrzeugen diese EG-Übereinstimmungsbescheinigung beilegen. Sie kann auch nur vom Hersteller ausgestellt werden und muss zB fälschungssicher sein.
Bei diesem Dokument handelt es sich jedoch um ein sog. Typendokument - das heißt, dass es nicht speziell für jedes Fahrzeug neu erstellt wird, sondern für einen bestimmten Fahrzeugtyp. Da es sich bei dem von Ihnen gekauften Fahrzeug wohl nicht um das allererste Fahrzeug dieses Typs handelt, muss der Hersteller bereits die entsprechende COC haben, die er den Fahrzeugen beilegen kann. Nach meiner Ansicht sollte auch der Fachhändler über diese Dokumente verfügen und entsprechend herausgeben können.

Da aus Ihren Angaben nicht genau ersichtlich ist, ob Sie den Verkäufer bereits in Verzug gesetzt haben - ihn also bereits gemahnt haben in Bezug auf seine Leistungserbringung - sollten Sie zunächst eine letzte Frist für die korrekte und vollständige Übergabe mit sämtlichen Papieren setzen. Diese kann auch relativ kurz sein. Spätestens durch diese Mahnung kommt der Verkäufer in Verzug. Problematisch könnte sein, dass der Händler sich mit dem Verweis auf die Umstellung der Software in Turin entschuldigen möchte. Dieser Umstand liegt jedoch meines Erachtens in seinem Einflussbereich und die Firma hat ihn auch zu vertreten. Es handelt sich immerhin um ein Autohaus dieser Marke.

Sofern Ihnen aufgrund des Verzugs Schäden entstehen, wie zB die Differenz der Kosten für teurere Winterreifen zu den günstigeren usw., können Sie diese danach ersetzt verlangen.

Weiterhin bliebe Ihnen auch die Möglichkeit, eine Betriebserlaubnis für Einzelfahrzeuge gem. § 21 Abs. 1 StVZO zu beantragen. Diese Norm gilt auch für Neufahrzeuge, für die kein COC-Dokument existiert. Hierfür benötigen Sie ein Gutachten zur technischen Ausstattung des Kfz, ausgestellt durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen für Kraftfahrzeugverkehr.


Sie sollten entsprechend den Händler, sofern nicht bereits erfolgt, unbedingt in Verzug setzen, um dann auch Schadensersatz für alle Schäden verlangen, die aufgrund des Verzugs ausgelöst wurden. Weiterhin können Sie darauf hinweisen, dass Sie nach erfolglosem Ablauf einer bestimmten Frist einen Sachverständigen mit der Begutachtung für die Zulassung nach § 21 StVZO beauftragen. Auch die Kosten für den Sachverständigen wären gegebenenfalls ersatzfähig.

Den Rücktritt sollten Sie jedenfalls noch nicht erklären, da Sie das Fahrzeug noch immer erhalten wollen. Außerdem können Sie, sofern kein Rücktrittsrecht vertraglich vereinbart wurde, auch erst zurücktreten, wenn eine Frist zur Erfüllung erfolglos abgelaufen ist, §§ 437 Nr. 2, 323 BGB.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit den obigen Ausführungen eine erste rechtliche Orientierung geben. Bitte beachten Sie jedoch, dass dieses Forum keine persönliche Rechtsberatung ersetzen kann und dass durch Hinzufügen oder Weglassen wichtiger Informationen die rechtliche Bewertung anders ausfallen kann.

Bei Nachfragen nutzen Sie gerne die kostenlose Nachfragefunktion.


Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend!

Mit freundlichen Grüßen


Nele Trenner
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 15.11.2010 | 18:49

Sehr geehrte Frau Trenner,

vielen Dank für die sehr hilfreiche Antwort! Ich habe den Händler bisher noch nicht in Verzug gesetzt, da ich nicht genau weiss, wie man dies formuliert.

Solle das in etwa so aussehen: Hiermit fordere ich die Fiat Niederlassung (samt Anschrift etc) auf, mir bis zum 18.11.2010 den Alfa Romeo Spider (Fahrgestellnummer etc) korrekt und vollständig mit sämtlichen Papieren zu übergeben?

Vielen Dank

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.11.2010 | 18:59

Sehr geehrte Fragestellerin,

die Formulierung könnte tatsächlich in etwa so aussehen:

Hiermit setze ich dem Fiat-Autohaus/der Fiat-Niederlassung in ... eine letzte Frist bis zum ... zur Übergabe und Übereignung des mit Kaufvertrag vom ... gekauften Fahrzeugs ... mit sämtlichen Papieren.

Das Schreiben sollten Sie zwecks Beweissicherung vorab per Fax (mit Sendebericht) oder per Einschreiben/Rückschein schicken. Die Frist kann auch durchaus kurz sein, da der Händler bereits seit vier Wochen über den Kaufpreis verfügen kann. 5 Werktage (sofern per Fax vorab geschickt, also der 20.11., da das Autohaus wohl Sonnabend geöffent haben wird) sollten auch ausreichend sein.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen behilflich sein und wünsche Ihnen viel Erfolg in dieser Angelegenheit!

Mit freundlichen Grüßen

Nele Trenner
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers 17.11.2010 | 07:38

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antwort hat zu einer schnellen und unkomplizierten Lösung des Problems beigetragen! Nochmals Danke!"
FRAGESTELLER 17.11.2010 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70910 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Besten Dank für eine aussagekräftige Beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Raab hat alle Fragen zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet, bedanke mich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Antwort für mich zwar nicht zufriedenstellend aber da kann der Anwalt ja nichts für. Antwort kam recht zügig. Ich kann die Seite empfehlen. Mfg ...
FRAGESTELLER