Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bewertung eines Arbeitszeugnisses Note

03.06.2013 12:42 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Simone Sperling


Zusammenfassung: Die Frage beinhaltet die Prüfung, der Benotung de Arbeitszeugnisses.

Hallo, ich benötige einmal Hilfe und würde gerne von einem Spezialisten (Arbeitsrecht) das Zeugnis bewerten lassen.

Danke für die Mühe!


Herr XX beherrschte sein Arbeitsgebiet sehr sicher und kannte sich mit allen Prozessen und Gegebenheiten des Unternehmens gut aus. Er erweiterte ständig in Eigeninitiative und durch Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen zum Nutzen des Unternehmens seine Kenntnisse und besitzt daher ein detailliertes Fachwissen. Dieses setzte er sehr erfolgreich in die Praxis um.

Herr XX besitzt ein gutes Urteilsvermögen und konnte hinsichtlich seiner Arbeitsweise stets gut durchdachte Anregungen machen und realisieren. Dank seiner Ausdauer und positiven Arbeitseinstellung zeigte er sich auch starkem Arbeitsanfall jederzeit gewachsen. Herr XX zeichnete sich immer durch eine gute Arbeitsweise aus. Er zeigte stets Initiative, großen Fleiß und weit überdurchschnittliches Engagement.


Die Arbeitsqualität lag jederzeit weit über den Anforderungen. Herr XX hat seine Position stets zu unserer vollen Zufriedenheit ausgeübt und unseren Erwartungen in jeder Hinsicht gut entsprochen.

Von Geschäftspartnern und Kunden wurde er wegen seinen guten Engagements und seiner Freundlichkeit sehr geschätzt. Sein kollegiales und ausgleichendes Wesen sicherte ihm jederzeit ein sehr gutes Verhältnis zu den Vorgesetzten und Kollegen.

Mit dem heutigen Tage scheidet Herr xx aus unserem Unternehmen aus. Wir bedauern seinen Weggang, und bedanken uns für seine konstruktive Mitarbeit und wünschen ihm für sein berufliche und private Zukunft weiterhin viel Erfolg und alles gute.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihre Anfrage wie folgt beantworten:

Das vorstehende Zeugnis entspricht der Note 2 (gut). Es sind keine negativen Bemerkungen „zwischen den Zeilen „ beinhaltet.

Ich hoffe meine Antwort genügt Ihnen für eine erste Orientierung im Rahmen der Erstberatung und ich darf darauf hinweisen, dass meine Ausführungen auf Ihrer Sachverhaltsdarstellung beruhen.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc..


Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
Rechtsanwältin


Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
Rechtsanwältin
Betriebswirtin (HWK)
_____________________________

E-Mail: sperling@anwaltskanzlei-sperling.de
www.anwaltskanzlei-sperling.de
www.scheidung-deutschlandweit.de
www.vorsorgeverfuegungen.info

Nachfrage vom Fragesteller 03.06.2013 | 13:08

Hallo, leider würde ich gerne wissen ob man es rauslesen kann ob man gekündigt oder gekündigt worden ist? danke für die beantwortung.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.06.2013 | 14:12

Das Zeugnis beinhaltet hierzu die Formulierung "wir bedauern seinen Weggang", dies ist zunächst als eine positive Fromuieurng zu werten und spricht davfür, dass selbst gekündigt wurde.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69270 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und präzise Antworten, gute Hilfestellung bzgl. Vertragsgestaltung, sehr zuvorkommend. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vollumfassend beantwortet. Sogar vor evtl. Prozessrisiko gewarnt. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Gut eingegangen auf meine Fragen und Nachfrage! ...
FRAGESTELLER