Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beweispflicht


| 23.10.2007 21:48 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes



Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir haben uns im Juli von einer Firma ein Garagenrolltor und im August 07 eine Kunststoffhaustür einbauen lassen. Jetzt im Oktober lassen wir von einer Malerfirma die Fassade verputzen. Die Putzarbeiten waren am 17.10. abgeschlossen und das Gerüst entfernt. Diese Woche wird noch der Sockel gestrichen. Letzten Freitagnachmittag habe ich beim Säubern am Garagenrolltor an einer Lamelle einen kleinen Schaden entdeckt. Es handelt sich um eine sichelförmige Einkerbung von ca.1,5cm Länge und 5mm Breite. Auch am Rahmen der Haustür befindet sich ein kleiner Schaden. Gestern früh habe ich den Chef der Malerfirma telefonisch von dem Schaden in Kenntnis gesetzt und heute war er zur Besichtigung vor Ort. Es wurde abgestritten, daß seine Leute den Schaden verursacht hätten. Es hätte jeder sein können, weil unser Haus unmittelbar an einer vielgenutzten Seitenstraße liegt. Außerdem müßten wir beweisen,daß seine Leute den Schaden verursacht hätten.
Meine Frage: Sind wir tatsächlich beweispflichtig?
Können wir einen Kostenvoranschlag einholen und diesen Betrag von der Rechnung abziehen?
Vielen Dank im voraus.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

die Beweislast für die Voraussetzungen eines Schadensersatzanspruch trägt der Anspruchsteller. Sie werden daher beweisen müssen, dass die von Ihnen festgestellten Schäden tatsächlich durch die Handwerker verursacht sind.

Einen Abzug von der Rechnung kann ich Ihnen nur empfehlen, wenn Sie diesen Beweis führen können. Andernfalls besteht die Gefahr, dass der Handwerker den nicht gezahlten Betrag beitreiben lässt und zusätzliche Kosten für Sie entstehen.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bedaure, keine anderslautende Antwort geben zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 25.10.2007 | 20:18

Sehr geehrter Herr Matthes,
erst mal vielen Dank für Ihre Antwort. Um den Schaden zu beweisen, hätte wir ständig 3-5 Handwerker beaufsichtigen müssen. Das ist doch niemandem möglich und wir sind überzeugt, daß das Schadenbild durch ein Gerüstteil verursacht wurde. Gibt es gar keine Möglichkeit den Schaden ersetzt zu bekommen?
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Fragesteller

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 25.10.2007 | 21:38

Wenn Sie den Schaden unmittelbar bei der Abnahme der Malerleistungen gerügt hätten, wäre der Schaden voraussichtlich ersetzt worden. Jetzt haben Sie die Schwierigkeit, den nachfolgenden Zeitraum als Zeitpunkt der Schadensverursachung auszuschließen.

Sprechen Sie zunächst einmal mit Ihren Nachbarn; vielleicht hat jemand durch Zufall die Beschädigung beobachtet. Sehen Sie sich den Schaden noch einmal genau an; vielleicht gibt es z.B. Farbanhaftung oder sonstige Besonderheiten, die auf einen typischen Schaden durch ein Gerüst hinweisen. Die zeitliche Nähe der Arbeiten und der Standort des Gerüstes sprechen sicherlich für Sie; versuchen Sie ggf. sich auf eine anteilige Haftung mit dem Handwerker bzw. seinem Haftpflichtversicherer zu einigen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank. Ihre Beratung war sehr hilfreich. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER