Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bewahrung Datenschutz und Privat Leben trotz Auskunftspflicht Kindesunterhalt

| 03.07.2017 10:50 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Guten Tag,
wer hilft mir oder sag mir wie man die Regelung kippen/anpassen kann, so dass der Ex meine Daten nicht direkt ansehen darf.

Mir geht um folgendes:
- Bin Unterhaltzahler (zahle auch gern damit habe ich kein Problem) . Ich weiß auch, dass ich dazu verpflichtet bin Auskunft über meine Einkünfte zu erteilen.

Mir geht nur darum, dass ich das wie eine Vergewaltigung meines privaten Lebens empfinde, dass meine Ex (eigentlich mehr als eine fremde Person für mich geworden) meine Daten (Gehaltabrechnung, Arbeitsgeber, ...) einsehen darf (alle zwei Jahre). Ich zahle gern Kindesunterhalt aber es sollte nur dem Ex mitgeteilt werden, was ich zu zahlen habe, nachdem das ganze von einer neutralen Stelle (Jugendamt, Anwalt, Familiengericht?) berechnet wurde. `

Würde denn so was gehen? Vielleicht haben Sie Interesse als Anwalt der erste der diese Regelung einführt :-) ?

Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Auch wenn ich Ihren Widerwillen, einer früheren Partnerin Einsicht in Ihr (Privat-)leben zu gewähren, nachvollziehen kann: Das Gesetz gibt dem minderjährigen Kind einen Auskunftsanspruch, der von der betreuenden Mutter ausgeübt wird. Sie muss überprüfen können, ob der gezahlte Unterhalt dem geschuldeten entspricht. Eine Möglichkeit, der Kindesmutter dieses Recht abzusprechen oder gegen ihren Willen auf eine "andere Instanz" zu verlagern, sieht das Gesetz nicht vor. In all den Fällen, in denen sich Dritte im Auftrag der Kindesmutter in die Unterhaltsberechnung einschalten (Anwalt, Jugendamt,...), kann die Mutter gleichwohl Einsicht nehmen.

Die einzige Möglichkeit, die ich zur Vermeidung der Auskunftspflicht sehe, ist die Zahlung von Unterhalt nach der höchsten Stufe der Düsseldorfer Tabelle. Gerichte haben teilweise entschieden, dass ein Auskunftsanspruch dann nicht geltend gemacht werden kann, wenn die Erteilung der Auskunft für die Ermittlung der Ansprüche nicht erforderlich ist. Ob Ihre Einkommensverhältnisse diese Möglichkeit zulassen, kann ich nicht beurteilen.

In allen anderen Fällen werden Sie bis zur Volljährigkeit des Kindes die Auskunft erteilen müssen.

Es tut mir leid, dass ich Ihnen keine für Sie günstigere Möglichkeit aufzeigen kann.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-

Bewertung des Fragestellers 03.07.2017 | 11:54

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die ausführliche und hilfreiche Antwort.
"
FRAGESTELLER 03.07.2017 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70627 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,6/5,0
Das Thema ist sicherlich komplex. habe auch nicht ein abschließendes Ergebnis erwartet, jedoch ein Hinweis zur Abhängigkeit zwischen Ehevertrag und notarieller Vereinbarung einer ehebedingten Zuwendung. Der Hinweis auf eine anwaltliche ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Aust hat meine Frage zu einer Gesetzesinterpretation, die bis 55 Jahre zurückliegt, sehr detailiert und verständlich beantwortet. Gerne wieder!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich möchte mich an dieser Stelle bei Frau True-Bohle bedanken. Die Antwort kam sehr schnell und war sehr verständlich formuliert. Mit der realistischen, juristischen Einschätzung meiner Chancen auf Erfolg, ist es mir gelungen, ... ...
FRAGESTELLER