Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bewaffneter Überfall

21.04.2020 14:59 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


Ich wurde vor 9 Jahren als Mitglied eines bewaffneten Überfalls zu 1 Jahr und 6 Monaten auf Bewährung verurteilt., welche auf die Dauer von 2 Jahren festgelegt wurde. Außerdem musste ich 600€ Schmerzensgeld bezahlen. Seitdem bin ich nie wieder strafrechtlich in Erwägung getreten und habe Lehramt studiert. Nun bin ich fertig und würde gerne anfangen zu arbeiten. Meine Frage ist nun, ob diese Straftat noch im erweiterten Führungszeugnis auftritt oder bereits gelöscht ist.

21.04.2020 | 16:49

Antwort

von


(232)
Pettenkoferstraße 10a
80336 München
Tel: 089/22843355
Web: http://www.kanzlei-kaempf.net
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich Ihnen folgendermaßen beantworten darf:

Vorliegend kommt es darauf an, ob Sie wegen des bewaffneten Raubes nach Jugendstrafrecht oder Erwachsenenstrafrecht verurteilt wurden.
So gegen Sie eine Jugendstrafe in Höhe von einem Jahr und sechs Monaten zur Bewährung verhängt wurde, ist die Eintragung zwischenzeitlich aus dem Bundeszentralregister getilgt. Eine Eintragung ins erweiterte Führungszeugnis würde in diesem Fall nicht erfolgen. Etwas anderes gilt bei einer Bewährungsstrafe nach Erwachsenenstrafrecht. Diese dürfte sich (noch) erweiterten Führungszeugnis finden.

Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben, und stehe Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Kämpf
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht


ANTWORT VON

(232)

Pettenkoferstraße 10a
80336 München
Tel: 089/22843355
Web: http://www.kanzlei-kaempf.net
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Strafrecht, Jugendstrafrecht, Betäubungsmittelrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89416 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frage umfassend (und auch in meinem Sinne) beantwortet. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Ausführungen zu meiner weiteren Vorgehensweise. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre engagierte und umfassend klare Hilfe!! Absolute Weiterempfehlung. ...
FRAGESTELLER