Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bewähungswiderruf

13.08.2010 13:03 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe einen bewährungswiderruf erhalten,da ich seit November letzten Jahres keine Raten mehr gezahlt habe.Insgesamt sind noch 2900 Euro offen.
Ich lebte aber die ganze Zeit von Hartz4 und habe Frau und 4 Kinder,so das jeder Cent schon 10 mal umgedreht werden muss.

Nun hatte ich Arbeit und habe dem Gericht mi8tgeteilt,das ich Schulden die ab November aufgelaufen sind am 20.07.2010 zahlen werde,nun hat mein Chef aber kein Gehalt gezahlt,so das ich das nicht zahlen konnte.
Musste erstmal zum Arbeitsamt um das die das zahlen,aber das ist noch in Prüfung.

ICH WILL DAS JA ZAHLEN!!!!!

Nun habe ich in die Beschwerde geschrieben,das ich mein Auto verkaufen will und den Erlös dazu nutzen will um das alles zu bezahlen.!!!!Und das ich eine Frau habe,die sehr stark psychisch krank ist und ich für die Kinder die Bezugsperson bin.
Und habe auch geschrieben das ich 500 Euro bezahle,wenn das alles geklärt ist.


Das Auto habe ich von der Arge bekommen,wegen Arbeitsaufnahme(Darlehen).
Wurde durch meine Krankheit aber wieder gekündigt
Nun habe ich die Frage,was bleibt mir noch um nicht in den Vollzug zu kommen??
Danke für die Antwort im voraus

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Anfrage beantworte ich anhand Ihrer Sachverhaltsangaben wie folgt:

Zunächst einmal ist es gut, dass Sie gegen den Widerruf der Bewährung bereits Beschwerde eingelegt haben, da hier sonst Fristen ablaufen könnten.

Damit haben Sie zunächst einmal schon alles unternommen, um zu verhindern, dass Sie Ihre Haft antreten müssen.

Auch Ihre Begründung erscheint mir relativ erfolgversprechend.

Sie könnten außerdem zusätzlich noch einen Antrag nach § 456 StPO stellen. Dies könnte Ihnen insbesondere aufgrund der Tatsache, dass Sie die Bezugsperson für Ihre Kinder sind zumindest etwas Zeit bis zu einem eventuellen Haftantritt verschaffen.

Allerdings würde Ihnen dies maximal vier Monate Aufschub bringen.

Wichtig ist, dass dem Gericht der vollständige Sachverhalt mitgeteilt wird, der dazu geführt hat, dass Sie nicht mehr in der Lage waren, Ihre Raten zu bezahlen.

Für eine detaillierte Bewertung der Erfolgsaussichten Ihrer Beschwerde wäre es allerdings erforderlich, Einsicht in die Akten Ihres Strafverfahrens zu nehmen.

Außerdem sollten Sie umgehend wieder damit beginnen, Raten zu zahlen, und seien Sie auch noch so klein.

Die beste Möglichkeit, Ihre Beschwerde zum Erfolg zu führen wäre allerdings die Einschaltung eines ortsansässigen Rechtsanwalts. Dieser könnte ggf. Akteneinsicht beantragen und Unter Umständen die Begründung der Beschwerde noch erweitern.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort auf Ihre Frage einen ersten Einblick in die Rechtslage verschafft zu haben und verbleibe

Nachfrage vom Fragesteller 13.08.2010 | 14:56

Angenommen ich würde die gesamte Strafe nun bezahlen.

Würde denn die Bewährung immernoch widerrufen werden können ?

Danke für Ihre Antwort auch nochmal.

Mit freundlichen Grüssen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.08.2010 | 16:15

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Nachfrage kann ich Ihnen wie folgt beantworten:

Grundsätzlich könnte die Bewährung auch noch widerrufen werden, bzw. die Beschwerde abgelehnt werden, wenn Sie jetzt den Gesamtbetrag zahlen.

Allerdings wäre dann meines Erachtens davon auszugehen, dass Sie die Weisungen oder Auflagen "gröblich oder beharrlich verletzt" haben (§ 56f StPO).

Es würde auf jeden Fall Ihre Chancen verbessern, dass Ihrer Beschwerde abgeholfen wird und die Bewährung dementsprechend nicht widerrufen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Bade
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69672 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, präzise, sachlich - perfekt. Ganz herzlichen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Frage ausführlich beantwortet keine weitere Nachfrage. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
vielen Dank für die rasche und gründliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER