Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bewährungswiderruf Verfassungsbeschwerde

09.05.2019 16:30 |
Preis: 135,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Zusammenfassung: Verfassungsbeschwerde gg Bewährungswiderrug

Hi.
Ich habe bisher überall gelesen das nach einem bewährungswiderruf nur die sofortige Beschwerde bleibt. Sowie ein Gnadenersuch.

Sofortige Beschwerde wurde bereits gemacht welche aber als unbegründet verworfen wurde. Gnadeersuch wurde Beantragt.

Jetzt lese ich das ich noch verfassungsbeschwerde mit Aufschub der Strafe bis zur Entscheidung beantragen kann.

Dafür suche ich einen Anwalt ! ( bitte nur ein Anwalt melden der dies auch für mich erledigen kann & Erfahrungen damit hat )

Meine Vorgeschichte.
Ich wurde 2013 zu 9 monaten auf Bewährung wegen Betruges verurteilt.
Mit 80 Sozialstunden.
Diese habe ich abgeleistet es wurden aber nur 24 Stunden anerkannt !
Daraufhin bin ich *geflüchtet* habe mich abgemeldet und es erging Haftbefehl wegen Wiederruf. Da ich nicht auffindbar war. Derweil je weiter Straftaten begangen ebenfalls Betrug !

2017 habe ich mich der Justiz dann gestellt, da ich ein kind erwartet habe und endlich im reinen Sein wollte.
Die Bewährung wurde dann auf 5 Jahre verlängert.

2018 würde ich dann wegen der neuen Sachen zu 1 Jahr und 11 Monate auf Bewährung verurteilt !
Und 300 sozialstunden.

Zu meinem neuen Bewährungshelfer hatte ich Kontakt.
Sep 2018 bin ich umgezogen hier war ebenfalls nochmal mein Bewährungshelfer und wir redeten über eine Abzahlung fern spziaöstunden da es mir mit Kind nicht möglich war ( wir leben auch auf dem Dorf und ich war nicht mobil )

Dann gab es sehr viele Ungereimtheiten Sodas der Kontakt mit meinem Helfer still stand, ich bat immer wieder um Termine ( nachweislich per E-Mail ) und mein Bewährungshelfer antwortete auf eine andere E-Mail, sodass ich die Antworten nie bekam. Telefonate von mir blieben ebenfalls erfolglos ( Beweise vorhanden j

Es kam dan zur Anhörung welche ich versucht hatte zu verschieben da die Beerdigung des Opas an diesem Tag war - abgelehnt.

Eine Woche später kam der da ich die Sozialstunden nicht gemacht habe ( was wir ja eigentlich in Geld umändern wollten ) und den Kontakt zum Bewährungshelfer abbrach, was ungewollt war !!

Dies alles schrieb ich auch in die schriftliche Stellungnahme Des sofortigen Widerrufes.
Abgelehnt - Gründe: man hatte mir genug Chancen gegeben

Nun wird bald der haftantitt folgen und ich setze noch etwas Hoffnung auf eine Verfassungsbeschwerde.


Wie stehen die Chancen ? Habe wie gesagt ein. 11/2 jähriges Kind.

Wie gesagt bitte nur einen Anwalt der diese auch für mich stellen kann..
Akteneinsicht habe ich per E-Mail komplett und kann ich weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Einsatz editiert am 09.05.2019 16:56:57

Einsatz editiert am 09.05.2019 21:34:50

Einsatz editiert am 09.05.2019 21:41:09

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie suchen einen Anwalt, der sich auskennt, ich bin Fachanwältin für Strafrecht und habe schon viele Mandanten vertreten.
Zu Ihrem Fall: Ich sehe wirklich kaum Chancen.
Sie haben wirklich viele Möglichkeiten gehabt. Der Punkt, woran eine solche Beschwerde scheitern kann ist, dass Sie untergetaucht sind, erneut Straftaten begangen haben und die Sozialstunden aus welchen Grund auch immer nicht abgeleistet haben. Zudem stimmte der Kontakt mit dem Bewährungshelfer nicht reibungslos - leider wäre es Ihre Aufgabe gewesen - und wenn Sie jeden Tag davor gestanden hätten.
Der Erfolg einer Verfassungsbeschwerde wird ohnehin als sehr gering angesehen, die Mehrzahl werden nicht einmal zu Entscheidung angenommen.

Doch selbst wenn diese begründet wäre, so müssen auch die Formalien eingehalten werden:
Es hätten alle Rechtszüge ausgeschöpft sein müssen und die Frist einhalten (1 Monat nach der letzten Entscheidung - (§ 93 Abs. 1 Satz 1 BVerfGG). Auch die vollständige Begründung muss innerhalb dieser Frist eingereicht werden (§ 93 Abs. 1 Satz 1 BVerfGG).

Wenn dies erfolgt ist, können wir es versuchen, wenn Sie trotzdem der Meinung sind, dass dies eine Aussicht hätte trotz obiger Bedenken.

Bedenken Sie aber auch, dass eine Verfassungsbeschwerde nicht günstig ist - ca. 800-1000 EUR.

Eine andere Variante wäre: selbst stellen und versuchen, sofort in den offenen Vollzug zu wechseln (gilt nur bei Selbststellung).

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 09.05.2019 | 23:04

Es sind alle Fristen eingehalten worden.

Die Ablehnung der Beschwerde kam diesen Samstag, ich war leider 3 Tage auf Kur, deshalb erst heute die Anfrage.

Und ja ich würde es gerne trotzdem versuchen!

Es ist nicht so das ich Nicht täglich versucht habe meinen Bewährungshelfer anzurufen...

Aber leider wohne ich wie bereits gesagt komplett außerhalb keine Busverbindungen und nichts, und ich bin nicht mobil! Ich hätte also keine Möglichkeiten gehabt dorthin zu fahren... auch wenn ich gewollt hätte.

Wäre es recht wenn ich sie per E-Mail kontaktiere ? Das sie in DEL wohnen ist nämlich mehr als perfekt !

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 09.05.2019 | 23:12

Ja klar, senden Sie mir gerne eine E-mail

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70152 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort und die Argumentation des Anwaltes hat mir gut gefallen. Ich denke, dass ich ihn mit einem Mandat beauftragen werde. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort. So gut, dass ich mit dem Anwalt meine Rechte in der Angelegenheit durchsetzen lassen werde. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Endlich mal ein Anwalt der eine eigene Meinung hat und nicht nur mit Allgemeinplätzen rumdruckst! ...
FRAGESTELLER