Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bewährung jetzt neue Anzeige


13.12.2009 16:59 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht



Hallo,

ich habe ein Probelm, ich habe am 25.11.2008 eine Bewährungsstrafe von 2 Jahren auf 6 Monate bekommen wegen Betruges. In dem jahr jetzt sind noch einige Betrüge Passiert.

Jetzt habe ich eine Anzeige von der Mutter meines Ex Freundes bekommen ( von dieser Hatte ich ein Notebook bekommen wo ich jeden monat 25€ zahlen sollte aber nun bei Ihrem Sohn ausgezogen bin weil ich panische Angst vor ihm habe und er mich fast vergewaltigt hat, ich ihn jedoch aus angst nie angezeigt habe) Die anzeige der mutter ist wegen Unterschlagung da das Notebook sich im Pfandhaus befindet ich habe ihr angeboten den Pfandschein zu geben da sie ihn gefordert hatte nun will sie diesen aber nicht mehr sondern besteht darauf das ich das notebook aus dem Pfandhaus hole und es ihr gebe ( Das pfandhaus befindet sich in Hamburg und ich Wohne in Nürnberg)

Ich wollte jetzt wissen was passiert mit dieser anzeige weil ich bewährung habe. Kann meine Bewährung deswegen widerrufen werden?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte beachten Sie zunächst, dass hier lediglich eine erste Einschätzung der Rechtslage möglich ist und dass jede Ergänzung des Sachverhalts zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich verstehe Ihre Frage so, dass Sie eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren erhalten haben, die für die Zeit von 6 Monaten zur Bewährung ausgesetzt wurde. Nachdem diese 6 Monate bereits verstrichen sind, würde ein Widerruf der Strafaussetzung grundsätlich nicht mehr möglich sein. Allerdings ist hierfür Voraussetzung, dass die von Ihnen beschrieben Tat (Unterschlagung durch Verpfändung, § 246 StGB) nach der Bewährungszeit begangen worden ist. Wenn die Verpfändung innerhalb der Bewährungszeit stattgefunden hat, wäre ein Widerruf der Strafaussetzung möglich (zB Verpfändung fand im März 2009 statt).
Denn gemäß § 56 f Abs.1 Nr.1 StGB widerruft das Gericht die Strafaussetzung, wenn die verurteilte Person in der Bewährungszeit eine Straftat begeht und dadurch zeigt, dass die Erwartung, die der Strafaussetzung zugrunde lag, sich nicht erfüllt hat.
Wenn Sie, wie in Ihrer Frage angedeutet, im Jahre 2009 erneut wegen Betruges verurteilt worden sind, bzw. eine Verurteilung bevorsteht, dürfte das Gericht die Strafaussetzung aller Wahrscheinlichkeit nach dann widerrufen, wenn es in dem beschriebenen Verfahren zu einer Verurteilung kommen sollte.

Zunächst liegt ja erst eine Anzeige der Mutter Ihres Ex- Freundes vor. Dies bedeutet, dass sich das Verfahren noch im Ermittlungsstadium befindet. Es ist somit grundsätzlich noch möglich, eine Verurteilung abzuwenden.

So würde, im Falle einer Verpfändung, die sichere Möglichkeit der jederzeitigen Wiedereinlösung eine Unterschlagung nach § 246 StGB ausschließen. (BGHSt 12, S.299)
Weiterhin wäre zu prüfen, ob das Eigentum am Computer nicht bereits auf Sie übergegangen war und deshalb ein Ausschluss der Strafbarkeit möglich wäre.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Antwort weitergeholfen zu haben. Gerne können Sie mich zwecks weiterer Fragen hinsichtlich dieser oder weiterer Angelegenheiten per Direktanfrage oder unten genannter Mailadresse kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen


Dubsky
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER