Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bewährung gezogen, Haft verlängert wg. 2 weit. Geldstrafen. Abwendung der Haftverl.

26.02.2016 10:54 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Raphael Fork


Hallo,

mein Bruder wurde rechtskräftig wg. Beleidigung auf Bewährung verurteilt. Während dieser Bewährung hat er sich erneut strafbar gemacht, durch unerlaubtes Entfernen von einem Unfallort (keine Verletzten, nur Sachschaden) und Führen eines PKW´s unter Drogeneinfluß.

Aus diesem Grund wurde die Bewährung gezogen und nach Flucht (bei Freunden versteckt) befindet er sich nun in Haft. Die angebotene Bewährung (3 Jahre) nach 2/3 der Freiheitsstrafe wurde abgelehnt, da die die Freiheitsstrafe ohne Bewährung nur 1.5 Monate länger ist.

In der Haft wurde ihm ein Schreiben zugestellt, in dem die Vollstreckung 2 Ersatzfreiheitsstrafen (1.500 "Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort ohne Personenschaden" und 1.800 EUR "Erschleichung von Leistungen") mitgeteilt wurde (Vollstreckungsblatt liegt mir vor). Damit wurde die Haft einmal bis Juli 2016 und dann mit der weiteren Geldstrafe bis Oktober 2016 verlängert.

Ich möchte jetzt gerne die Haftverlängerungen für ihn abwenden und die Geldstrafen begleichen. Was muss ich dafür tun? Ich habe keinen Zugriff auf die Unterlagen, Urteile, Gläubiger. Auf den Pflichtverteidiger brauch ich nicht hoffen, der hat es nicht mal geschafft die Generalvollmacht zu besorgen. Ist in meinen Augen eine Pfeife...sorry...

Danke für die Antwort

Sehr geehrter Fragesteller,



Frage 1:
"Ich möchte jetzt gerne die Haftverlängerungen für ihn abwenden und die Geldstrafen begleichen. Was muss ich dafür tun?"

Wenden Sie sich an die für ihren Bruder zuständige Strafvollstreckungsbehörde. Dies dürfte hier diejenige Staatsanwaltschaft sein in deren Bezirk Ihr Bruder seine Taten begangen hat. Ist Ihnen diese nicht bekannt, so können Sie dies auch durch seinen Pflichtverteidiger in Erfahrung bringen, notfalls durch Ihren Bruder selbst.

Schildern Sie der Strafvollstreckungsbehörde schriftlich Ihr Vorhaben, lassen sich die für die beiden Ersatzfreiheitsstrafen offene Summe und das zugehörige Kassenzeichen durch den zuständigen Rechtspfleger angeben, begleichen die Summe und fügen den Zahlungsnachweis in Kopie an Staatsanwaltschaft, JVA und Ihren Bruder bei und bitten um entsprechende Verringerung der Haftzeit aufgrund Ihrer vorgenommenen Zahlung.


Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69615 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Schnelle und kompetente Hilfe - super! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Eine gute Erfahrung und eine verständliche Schilderung des Sachverhaltes. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gute und schnelle Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER