Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Betrug bwz. Unterschlagung von 300 Euro

| 11.11.2009 12:01 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch


Aufgrund privater finanzieller Probleme hat V. ca 300 Euro in der Form beim Arbeitgeber unterschlagen, als dass er fuer eine Dienstleistung die Gebuehr bar einkassierte obwohl die Barzahlung nicht dafuer vorgesehen war und das Geld behalten hat.V. hat die Firma mittels Aufloesungsvertrages verlassen. Der ehemalige Arbeitgeber hat V. angezeigt wegen Betruges oder Unterschlagung von eben diesen 300 Euro, nachdem V. die Firma verlassen hatte und aufgrund des geschaedigten Kunden herauskam, da er die Rechnung, welche ihm die Firma auf herkoemlichen Wege stellte nicht zahlen wollte auch da V. ihm eine Quittung ueber den Betrag ausschrieb.Das ganze liegt auch schon bei der Staatsanwaltschaft.
V. ist nicht vorbestraft.Mit welcher Strafe hat V. zu rechnen?

Vielen Dank

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich möchte Ihre Frage anhand des dargestellten Sachverhaltes und des ausgelobten Einsatzes wie folgt beantworten:

Klar ist, dass der Tatbestand der Unterschlagung erfüllt ist. Die Strafmaßprognose ist von vielen verschiedenen Umständen abhängig. Durch geeigneten Vortrag kann die Strafe, dies sollte so früh als möglich im Ermittlungsverfahren erfolgen, verringert werden.

Anhand des Schadensbetrages und der Tatsache, dass noch keine Verurteilung vorliegt, ist es durchaus denkbar, dass durch anwaltliche Vertretung eine Einstellung nach §153 a StPO erwirkt werden kann. Es muss dann zwar eine Geldbuße bezahlt werden, es kommt aber zu keiner Eintragung in irgendwelchen Verzeichnissen.

Anderenfalls würde eine Geldstrafe im Rahmen von 10-30 Tagessätzen in Betracht kommen, je nach den wirtschaftlichen Verhältnissen errechnet sich dann die Gesamtstrafe hieraus.

Ich dem Täter daher nur empfehlen so schnell wie möglich einen Verteidiger zu beauftragen, der bereits im Ermittlungsverfahren auf eine Einstellung hinwirkt um den bestmöglichen Ausgang des Verfahrens zu ermöglichen.
Gerne stehe auch ich hierfür zur Verfügung, hierzu kann der Täter einfach per E-Mail Haberbosch@asz-kanzlei.de Kontakt zu mir aufnehmen.

Nachfrage vom Fragesteller 12.11.2009 | 09:25

Sehr geehrter Herr Haberbosch,

vielen Dank fuer die Beantwortung meiner Fragen ohne Umschweife.

Dennoch habe ich folgende Fragen an Sie:

V. hat bisher zu dem Sachverhalt keinerlei Aussage getroffen.

Wirkt sich dies negativ auf ihn aus ?

Sagen Sie mir bitte was unter einem geeignetem Vortrag in diesem

Fall zu verstehen ist?


Vielen Dank und herzliche Gruesse

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.11.2009 | 09:36

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich möchte Ihre Nachfrage wie folgt beantworten:

im Rahmen der Stellungnahme muss natürlich der Sachverhalt eingestanden werden ansonsten besteht kein Raum für eine Einstellung.

Der Vortrag sollte Angaben zum Motiv, den persönlichen Verhältnissen, andere strafmildernde Umstände und zur Schadenswiedergutmachung beinhalten. Ich kann jedoch nur davon abraten, dies ohne anwaltliche Hilfe vorzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Haberbosch

Bewertung des Fragestellers 12.11.2009 | 10:58

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Meine Bewertung fiel komplett positiv aus, weil mir konkret geantwortet wurde, ohne Umschweife und zeitnah."
FRAGESTELLER 12.11.2009 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70922 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke sehr ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Die Beratung auf meine Frage erfolgte rasch und verständlich. Auch die Nachfrage wurde umgehend und dann relativ ausführlich und konkret beantwortet. Ich bin recht zufrieden, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Habe auch am späten Abend unerwartet die Frage innerhalb 1,5 h beantwortet bekommen, sehr verständlich. Meine Frage von 3/4 Seite wurde in 5-6 Zeilen konkret beantwortet, keine Ausflüchte. So möchte man es immer haben, auch wenn ... ...
FRAGESTELLER